Mitten in Meiderich – Folge 1

Gerade habe ich mir 5 Minuten 42 Sekunden Web-TV beim DSF angesehen, die 1. Folge von „Mitten in Meiderich„, die Mini-Doku für zwischendurch. Als MSV-Fan bin ich da ganz angetan, aber ob das in Gesamtdeutschland funktioniert, wage ich zu bezweifeln. Muss aber wahrscheinlich gar nicht, vielleicht reicht schon die Region und da hat man ein paar nette Bilder, hauptsächlich das Ruhrgebiet in bekannter industrieller Manier, dazu kommen die O-Töne Peter Neururers, ohne die übliche Interviewdistanz, authentisch und ein Kommentar in locker-flockigem Plauderton. Allzu viel Innenblick ins Tagesgeschäft wird da aber nicht gewährt. Hauptsächlich ging es um Peter Neururers Verhältnis zum Job. Verständlich, schließlich entsteht da ein öffentliches Bild. Das muss man sich immer bewusst machen. Ich nehme mal an, nein, ich hoffe es sogar sehr, dass da kein Bild und kein Ton rausgeht, ohne dass die Presseabteilung  draufgeguckt hat. Da machen sich wohl meine leisen Zweifel an der professionellen Führung dieses Vereins bemerkbar und mein Wunsch nach dem Ausweis von Professionalität kollidiert da mit meinem Wunsch nach möglichst unverfälschter Wirklichkeit. Muss ich über mich selbst lachen.

Stilistisch lehnt sich auch das Kurzformat an bekannte Doku-Formate des sonstigen Fernsehens an. Da lag ich mit meiner Prognose Fußballplatz statt Zoo nicht falsch. Den Spannungsbogen soll das Projekt Wiederaufstieg bringen. Da wollen wir mal hoffen, dass der Bogen lange trägt. Trotz der guten Bilder und O-Töne wirkt das Ganze im ersten Moment dennoch semiprofessionell, vor allem weil der Videojournalist selbst die Kommentare spricht und merklich keine Sprecherausbildung hat, vielleicht aber auch weil manche Sequenz etwas inhaltsleer daherkommt und mehr den Alltag des Drehs zeigt als den Alltag Peter Neururers. Macht aber nichts auf dieser kurzen Erzählstrecke. Ich bin am Dienstag wieder dabei. Hat Spaß gemacht.

1 Response to “Mitten in Meiderich – Folge 1”



  1. 1 Ein Zebra in der Achterbahn Trackback zu 30. Januar 2009 um 09:20

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.




JETZT BESTELLEN
Das Buch über den Sommer 2013 in Duisburg rund um den MSV bis zum Wiederaufstieg zwei Jahre später

Kees Jaratz im Buchhandel

Die Seite zum Buch

Statt 14,95 € nur noch 8,90 €
Hier bestellen

Hier geht es zum Fangedächtnis

Kees Jaratz bei Twitter

Sponsored

Bloglisten


%d Bloggern gefällt das: