Hoffnung für den Angriff? Änis Ben-Hatira

Im Angriff haperte es während der Hinrunde ja immer gewaltig. Da weckt die Nachricht große Hoffnung, dass der tunesischstämmige Deutsche Änis Ben-Hatira vom HSV ausgeliehen wird. Zu Beginn der Saison sagte HSV-Trainer Martin Jol noch: „Er ist ein großes Talent und ich brauche ihn“. Dann gab es für Ben-Hatira und die anderen jungen Spieler beim HSV doch keine Chance, sich zu etablieren. Was kurzzeitig in der lokalen Presse für einige Unruhe sorgte. Die Talente lässt man versauern, sagte man. Nun hat der HSV Erfolg, die Wogen sind geglättet und die jungen Spieler sollen ihre Spielpraxis bekommen – bei anderen Vereinen. Also, eigentlich ist alles gut. Es gibt nur eins, das mich sofort wieder skeptisch stimmt, und das ist die Meldung zur Verpflichtung auf der MSV-Seite im Netz. Beim MSV gibt es ein nämlich ein Textmodul, das schon mehrere Male bei Verpflichtungen hervorgeholt wurde: xy „hat ein enormes Potential und gilt als eines der größten Talente im deutschen Fußball.“ Ich weiß nicht mehr, wie oft ich das schon vom MSV gelesen habe. So richtig eingelöst wurden diese Vorschusslorbeeren bislang noch nicht von all den „größten Talenten“, die der MSV bislang an Land ziehen konnte. Und wenn dieses Textmodul nun schon wieder hervorgeholt wird … Ist das nicht ein böses Omen? Das wollen wir natürlich nicht hoffen, aber der Geruch des Versagens klebt an diesem Textmodul. Weg damit! Sofort löschen! Denn wir wollen das, was es noch nicht gegeben hat, und das ist den Durchbruch in Duisburg von einem dieser größten Talente des deutschen Fußballs.

0 Antworten to “Hoffnung für den Angriff? Änis Ben-Hatira”



  1. Kommentar verfassen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..




JETZT IM BUCHHANDEL
Die berührende, oft komische und tief emotionale Geschichte über ein Leben in Duisburg mit dem MSV

Und sonst

Statt 14,95 € nur noch 8,90 € Hier bestellen

Oder das und einiges andere mehr mit Klick

Hier geht es zum Fangedächtnis

Kees Jaratz bei Twitter

Sponsored

Bloglisten


%d Bloggern gefällt das: