Literaturwissenschaft über Fußball-Belletristik – ein Lesehinweis

Nach und nach soll ja hier ein kleines Archiv zur literarischen Auseinandersetzung mit dem Fußball entstehen. So surfe ich durchs Netz, schaue mich um und entdecke die ein oder andere zurückliegende Veröffentlichung zum Thema.  Die Wochen vor Weltmeisterschaften sind ertragreiche Zeiten für Kulturschaffende, die den Fußball im Blick haben. So fand ich den literaturwissenschaftlichen Vortrag von Yvette Sánchez, „Elf Spieler suchen einen Autor“, der am 18. Mai 2006 im Rahmen des Themenschwerpunktes Fußball am Ibero-Amerikanischen Institut, Berlin, gehalten und im Anschluss  gedruckt wurde. Sánchez beschäftigt sich vor allem mit spanischsprachiger Belletristik über Fußball und stellt dabei mit Verweisen auf andere Kulturwissenschaftler Thesen zum literarischen Schreiben über Fußball auf. Der Vortrag ist interessant, allerdings auch sehr wissenschaftlich ausgerichtet. Das ist nichts für nebenher. Die in einem wissenschaftlichen Text nicht fehlende Literaturliste aber lässt sich auch als Leseempfehlung nutzen.

0 Responses to “Literaturwissenschaft über Fußball-Belletristik – ein Lesehinweis”



  1. Kommentar verfassen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.




JETZT BESTELLEN
Das Buch über den Sommer 2013 in Duisburg rund um den MSV bis zum Wiederaufstieg zwei Jahre später

Kees Jaratz im Buchhandel

Die Seite zum Buch

Statt 14,95 € nur noch 8,90 €
Hier bestellen

Hier geht es zum Fangedächtnis

Kees Jaratz bei Twitter

Sponsored

Bloglisten


%d Bloggern gefällt das: