Was ist schlimmer?

Ich überlege gerade, was schlimmer ist, „ein ganz erbärmliches Zweitligaspiel“ (Marco Röhlings Fazit beim Schlusspfiff) im Stadion zu sehen oder im Web-Radio am PC zu hören. Eine Antwort fällt mir da nicht leicht. Heute sage ich, wahrscheinlich ist das Hören schlimmer. Denn hier, in Köln, bin ich alleine, habe im Gegensatz zum Stadion niemanden neben mir stehen, mit dem ich diesen Ärger teile. Erlebe nichts anderes, als den Raum, in dem ich mich ohnehin die meiste Zeit meines Lebens aufhalte. Ich spüre, wie dieses Spiel in meinem Körper wirkt, Marco Röhling hat da einen Anteil, aber natürlich ist der Hauptgrund vor allem jene intensive Erinnerung an all die Heimspiele ähnlicher Qualität, wie sie Marco Röhling gerade geschildert hat. Bei diesem Spiel verschwindet sogar die Frage für mich, vernichtet diese Leistung auch noch die winzige Hoffnung auf den Aufstieg. Wenn ich Marco Röhling höre, will ich bei allem Versagen wenigstens eine Zusammenfassung des Bemühens hören. Die gab es nicht. Ich bin eher ärgerlich als enttäuscht und merke immer wieder, das nehme ich persönlich, wenn dieser Mannschaft kein unbändiger Wille anzumerken ist. Das war ja anscheinend bis etwa zur 70. Minute der Fall. Alle je gesehenen Spiele ähnlicher Qualität werden in diesem Moment wieder lebendig in mir. Gott sei Dank,  das wird morgen wieder vorbei sein. Reden hilft! Sogar in diesem Fall.

0 Responses to “Was ist schlimmer?”



  1. Kommentar verfassen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.




JETZT BESTELLEN
Das Buch über den Sommer 2013 in Duisburg rund um den MSV bis zum Wiederaufstieg zwei Jahre später

Kees Jaratz im Buchhandel

Die Seite zum Buch

Statt 14,95 € nur noch 8,90 €
Hier bestellen

Hier geht es zum Fangedächtnis

Kees Jaratz bei Twitter

Bloglisten


%d Bloggern gefällt das: