Umfassende Spielvorbereitung II: Das Stadion wird voll

Über die Zuschauerzahl am kommenden Montagabend machte sich auch Peter Neururer  seine Gedanken. So ist in der Rheinischen Post zu lesen, dass er bei Begegnungen mit Journalisten die ganze Woche über immer wieder um die Unterstützung der Fans warb. Die Atmosphäre eines Auswärtsspiels in der MSV-Arena  schien ihm möglich.

Dabei frage ich mich ja, wo so eine Vermutung von zehntausend anreisenden Düsseldorfern das erste Mal ausgesprochen wurde. Das hat wahrscheinlich auch mit Zeitvertreib zu tun. Denn irgendeine Zahl muss ja mal in den Raum gestellt werden. Erst dann haben wir den Knochen, den man hin und hertreibt, um mit viel Lust dran rumzunagen, sobald man ihn wieder gepackt hat.

Auch bei den Fans im MSVPortal wurden angesichts der bedrohlich wirkenden Zahl Krisengespräche getippt. Und wie bei jedem anderen Katastrophenthema auf der Welt, bei dem die Faktenlage unklar ist,  bestimmt die Persönlichkeit, das Ausmaß der beschriebenen nahenden Gefahr. Wer eher beruhigend wirken will, berechnet die Zahl von Düsseldorfer Fans bei Auswärtsspielen in Relation zu den absoluten Zuschauerzahlen bei den Heimspielen der Fortuna und lässt als die Zahl bestimmende Variable zudem noch eine allgemeine Reiseunlust von Düsseldorfern zum Tragen kommen. Die Prognose landet dann bei etwa 5000 Düsseldorfer Fans. Die Apokalyptiker unter den Duisburger Fans vernachlässigen die Heimspielbesucherzahlen und rücken sowohl die Nähe der beiden Städte in den Blick als auch eine weiterhin bestehende, die Reiselust gerade steigernde Begeisterung über den Wiederaufstieg. So jemand könnte sicher auch mehr als  die genannten 10.ooo Düsseldorfer Fans erwarten, aber um keine Panik aufkommen zu lassen, belässt er es bei den 10.000. Diese Zahl ist schon Besorgnis erregend genug und zwingt zum Handeln.

Wie nun der MSV Duisburg mitteilt, sind die Krisengespräche nicht ohne Wirkung auf die Duisburger Fans geblieben. Die König-Pilsener-Tribüne ist ausverkauft. Man ist also bereit der möglichen Stimmgewalt der Düsseldorfer Fans etwas entgegenzusetzen. Schaut man sich bei der Fortuna im Netz ein wenig um, kommt es mir angesichts von bislang 22.000 verkauften Eintrittskarten so vor, als könnten wir ganz zuversichtlich auf den Montag blicken. Bei der Fortuna war gestern nämlich zu erfahren, „mehr als 4.000“ Düsseldorfer Fans haben Karten erstanden. Und ich hoffe, auch diese Fans werden spätestens dann schweigen, wenn der MSV Duisburg seine Leistungen der letzten zwei Spiele wiederholt, sich dabei deutlichere Chancen erarbeitet und zwei von diesen Chancen schon in der Ersten Halbzeit zur Führung nutzt.

1 Response to “Umfassende Spielvorbereitung II: Das Stadion wird voll”



  1. 1 Der Hönower » Die zweite Bundes-Blogger-Liga Teil 2 Trackback zu 31. August 2009 um 18:19

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.




JETZT BESTELLEN
Das Buch über den Sommer 2013 in Duisburg rund um den MSV bis zum Wiederaufstieg zwei Jahre später

Kees Jaratz im Buchhandel

Die Seite zum Buch

Statt 14,95 € nur noch 8,90 €
Hier bestellen

Hier geht es zum Fangedächtnis

Kees Jaratz bei Twitter

Sponsored

Bloglisten


%d Bloggern gefällt das: