JAKO verlangt Internetkontrolle

Gerichtliche Auseinandersetzungen sind keine schöne Sache, wenn ein einzelner Blogger sich den juristischen Möglichkeiten eines Wirtschaftsunternehmens ausgesetzt sieht. Trainer Baade hatte auf seinem Blog eine eindeutige, aber in der Wortwahl zweifelhafte Meinung über das Warenangebot des Sportartikelherstellers JAKO veröffentlicht. Was bis heute daraus wurde, ist nun bei allesaussersport.de zu lesen.

Deutlich in der Meinung, doch sachlich und nachvollziehbar in der Darstellung liest man über ein Vorgehen des Sportartikelherstellers, bei dem man aus dem Kopfschütteln nicht mehr herauskommt. Folgt man der Argumentation der Anwaltskanzlei von JAKO, müsste also jeder Blog-Betreiber das gesamte Internet auf die unbemerkt von irgendjemanden gesammelten Inhalte der eigenen Seite kontrollieren.

Man weiß am Ende wirklich nicht, was die Verantwortlichen bei JAKO eigentlich tatsächlich wollen. Die Frage danach könnte vielleicht der ein oder andere Leser an das Wirtschaftsunternehmen stellen und dabei gleichzeitig sein Unverständnis äußern. Vielleicht hilft das der Unternehmensleitung von JAKO einmal über die Verhältnismäßigkeit ihres Handelns nachzudenken. Eine Hilfe für Trainer Baade wäre es zudem.

Advertisements

0 Responses to “JAKO verlangt Internetkontrolle”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.




JETZT BESTELLEN
Das Buch über den Sommer 2013 in Duisburg rund um den MSV bis zum Wiederaufstieg zwei Jahre später

Kees Jaratz im Buchhandel

Die Seite zum Buch

Statt 14,95 € nur noch 8,90 €
Hier bestellen

Hier geht es zum Fangedächtnis

Kees Jaratz bei Twitter

Bloglisten

Advertisements

%d Bloggern gefällt das: