Textbausteine Heimspiele, Saison 2009/2010

Wenn man seine wenigen Chancen nicht nutzt, …

… braucht man sich nicht zu wundern.

… wird es gefährlich/fällt das Gegentor/wird es am Ende eng.

… war oft hilflos vor dem gegnerischen Tor.

Der tief stehende Gast aus …

… die entblößte Abwehr.

… nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung.

Mit den schnellen Kontern brachten die  ………. die MSV-Abwehr immer wieder in Schwierigkeiten.

Es blieb noch genügend Zeit, um den Ausgleich/das Anschlusstor zu erzielen. Doch …

Mehrere Chancen des Gastes in der ersten Hälfte hätten schon …

Tom Starke behielt die Nerven, als ……. ……. auf ihn zukam.

… erzielt das 1:0 für den Gast aus …

Nach einem Fehler in der Abwehr …

Die Fehlpässe im Mittelfeld …

… auch durch die weiten, hohen Bälle …

… engagiert, aber ohne ausreichende spielerische Möglichkeiten.

… fehlte die Zuordnung.

… ließ der Gast keine Chance mehr zu/nichts anbrennen/keinen Zweifel an dem Wunsch, drei Punkte mitzunehmen.

… verzweifelte Versuche.

Endlich erzielte …. auch mal wieder ein Tor für den MSV Duisburg im eigenen Stadion.

Meine Geschichte vom Spiel geht so: Letzten möglichen Zug nach Duisburg verpasst. Am PC Radio Duisburg gehört. Marco Roehling und Tobias Willi sind gemeinsam am Mikrofon. Sie erzählen mir das, was ich aus den letzten Heimspielen kenne. Gedanken an Textbausteine machen sich breit. Zwischendurch immer mal wieder in einem anderen PC-Fenster Bilder aus allen Stadien. Pausenspaziergang. Nach dem Zurückkommen die Führung für den KSC. Auswärtssieg! Gedankennotiz: Morgen Gratulation bei Jekylla zum Aufstieg von St. Pauli nicht vergessen.

3 Antworten to “Textbausteine Heimspiele, Saison 2009/2010”


  1. 1 Michael Miltz 6. Mai 2010 um 06:10

    Ja „hurra!“

    Jetzt noch die Vereine und Spieltermine nachtragen und – schwupps – haben wir das neue Jahrbuch.

    Selten auf einer Beerdigung so gelacht !

    Viele Grüße

    Micha

    Gefällt mir


  1. 1 Ein Zebra in der Achterbahn Trackback zu 2. Mai 2010 um 20:20
  2. 2 MSV-Umfeld mit großer Zukunft? – Kein Selbstlob, sondern Ansporn für den Verein « Fakten und Gerüchte aus dem Stadionbus Trackback zu 5. Mai 2010 um 00:12

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.




JETZT IM BUCHHANDEL
Die berührende, oft komische und tief emotionale Geschichte über ein Leben in Duisburg mit dem MSV

Kees Jaratz im Buchhandel

Die Seite zum Buch

Statt 14,95 € nur noch 8,90 €
Hier bestellen

Hier geht es zum Fangedächtnis

Kees Jaratz bei Twitter

Sponsored

Bloglisten


%d Bloggern gefällt das: