Foto-Shooting, Arena-Tag und Still-Leben Ruhrschnellweg

Früher gab es Mannschaftsfotos und nur in Ausnahmefällen kam noch jemand später dazu. Kicker-Sonderheft und den Merchandising-Notwendigkeiten sei Dank, wird das Mannschaftsfoto heute weiterhin schon lange vor Saisonbeginn gemacht, doch vollzählig sind die Spielerkader nur noch selten. Gibt es eigentlich schon Fußballvereine, die Platzhalter mit aufs Mannschaftsfoto nehmen und später Photoshop bildbearbeitend in die Pflicht? Für die Spieler des MSV Duisburg geht es ab heute jedenfalls Schlag auf Schlag. Erst das Mannschaftsfoto, dann morgen der Arena-Tag und am Sonntag Still-Leben Ruhrschnellweg auf irgendeiner Bühne am Kreuz Duisburg an den Tischen des Stadtsportbundes am Kreuz Kaiserberg.

Wenn überhaupt, werden die Spieler an Tisch 34, im Block 8,  km 42,2, beim Kreuz Kaiserberg nur zufällig vorbeikommen, und ich werde dann nicht mal jeden erkennen können. Die neuen Gesichter habe ich jedenfalls noch nicht oft genug gesehen. Am Mittwoch hinderten mich auf Straßen herumfliegende Äste und zu viel vom Himmel fallendes Wasser daran, rechtzeitig nach Homberg zum Freundschaftsspiel gegen den SV Mechelen zu kommen. Dort hat der MSV Duisburg es nach dem etwas späterem Anpfiff geschafft, die gute Stimmung aufrecht zu erhalten. Nichts verhindert derzeit fröhliche Gesichter beim heutigen Foto-Shooting. Morgen, beim Arena-Tag werde ich wahrscheinlich nur kurz dabei sein können. Ich brauche noch etwas Vorbereitung für den Sonntag.

Eine Digi-Cam ist schon organisiert. Mikro ist vorhanden. Ich überlege noch, ob ich einen zweiten Laptop mitnehme. Sechs Stunden Akkulaufleistung hat meiner nicht. Vielleicht notiere ich mir aber notfalls irgendwann auch nur noch Namen und Telefonnummern der Besucher, um später in Ruhe an einem anderen Ort jenen MSV-Moment im jeweiligen Leben festzuhalten, den die Besucher für unbedingt erinnerungswürdig halten. Das Fan-Gedächtnis wird wachsen. Da bin ich sicher. Block 8. Tisch 34. Km 42,2. Kreuz Kaiserberg. Wir sehen uns am Sonntag.

2 Antworten to “Foto-Shooting, Arena-Tag und Still-Leben Ruhrschnellweg”


  1. 1 mberghoefer 16. Juli 2010 um 09:20

    käme wirklich liebend gerne vorbei, um über garstige MSV-Ordner zu schimpfen und um von der Wehmut zu berichten, die mich immer noch überfällt, wenn ich die stumme alte Anzeigentafel da hinter der Kurve seh. Aber leider spielt der deutlich blauere Club von etwas weiter östlich der A40 an diesem Tag im fernen Austria ein superwichtiges Freundschaftsspiel gegen irgendeinen Verein, dessen Namen ich vergessen hab, und also kann ich nur hoffen, dass ich nach Rückkehr ausm Süden dieses gigantische Stillleben im Netz so hochklassig dokumentiert finden werde, wie Heinz Flohe (den ich mir immer in Blau statt Rot wünschte) einst den Ball behandelte.
    Dir viel Freude und den Besuch vieler Freunde (aktueller und neuer) am Sonntach!

    GlückAuf
    matthias

    Gefällt mir


  1. 1 Ein Zebra in der Achterbahn Trackback zu 16. Juli 2010 um 09:31

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.




JETZT IM BUCHHANDEL
Die berührende, oft komische und tief emotionale Geschichte über ein Leben in Duisburg mit dem MSV

Kees Jaratz im Buchhandel

Die Seite zum Buch

Statt 14,95 € nur noch 8,90 €
Hier bestellen

Hier geht es zum Fangedächtnis

Kees Jaratz bei Twitter

Sponsored

Bloglisten


%d Bloggern gefällt das: