Heute wird es offiziell verkündet

Die Pressekonferenz vor dem morgigen Heimspiel gegen den FC Augsburg wird heute Nachmittag anders verlaufen, als es üblicherweise vor den jeweiligen Spieltagen einer Saison geschieht. Das wird so sein, obwohl sich dieses Mal eine Frage an Milan Sasic besonders aufdrängt. Wie wird er die wegen der gelb-roten Karten gesperrten Innenverteidiger Bruno Soares und Daniel Reiche ersetzen? Wahrscheinlich wird Goran Sukalo von Anfang an spielen, aber wird er das in der Innenverteidigung tun? Oder ersetzt er den nach hinten rückenden Branimir Bajić im defensiven Mittelfeld? Und wer kommt als zweiter Mann? Da könnte also heute Nachmittag eigentlich einige Zeit über die Mannschaftsaufstellung zu reden sein.

Doch vielleicht will Milan Sasic die Karten noch nicht aufdecken, und es kommt ihm deshalb ganz zupass, dass bei derselben Pressekonferenz ein anderes Thema von dem morgigen Spiel mit Sicherheit schnell ablenken wird. David Karpathy und Roland Kentsch stellen laut Pressemitteilung des MSV Duisburg „Herrn Bernard Dietz in seiner neuen Aufgabe als Berater und Repräsentant des MSV“ vor. Herr Bernard Dietz arbeitet also ab 1. Oktober offiziell für den MSV Duisburg und setzt seinen guten Ruf für den Verein ein. Da dürfen wir ruhig laut sagen: Endlich, MSV Duisburg! Und: Alles Gute, Enatz!

Dieses offizielle Verkünden der Mitarbeit des „Herrn Bernard Dietz“ scheint mir die derzeitige gute Arbeit im Verein zu belegen. Denn sowohl die Verantwortlichen beim MSV Duisburg als auch Bernard Dietz brauchen aus besonderem Grund gegenseitiges Vertrauen für ihre gemeinsame zukünftige Arbeit. Unsicherheiten auf beiden Seiten können nämlich entstehen, wenn Bernard Dietz als so überragende Persönlichkeit in der Geschichte des MSV Duisburg nun im Arbeitsalltag des Fußballbetriebs präsent ist.

Gerade weil die Loyalität von Bernard Dietz dem MSV Duisburg gegenüber ohne Zweifel ist, werden sich die Verantwortlichen des MSV Duisburg über dessen Unabhängigkeit Gedanken gemacht haben. Wenn Bernard Dietz in seiner Arbeit die eigenen Vorstellungen und Werte nicht verwirklicht sieht, zieht er Konsequenzen. So etwas hätte Folgen für das öffentliche Bild des MSV Duisburg. Die Verantwortlichen beim MSV Duisburg müssen also darauf vertrauen, dass so etwas mit großer Sicherheit nicht geschieht. Demgegenüber muss Bernard Dietz darauf vertrauen, dass er ohne eigentliche Macht innerhalb der Vereinsstruktur bei der sportlichen Leitung und der Geschäftsführung mit seinen Ansichten so weit Gehör findet, dass ihm seine Arbeit sinnvoll vorkommt. Wie gesagt, in der offiziellen Zusammenarbeit von Bernard Dietz und MSV Duisburg zeigt sich dieses gegenseitige Vertrauen, und es bestätigt meinen Eindruck, dass beim MSV Duisburg zurzeit sehr sachorientiert gearbeitet wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..




JETZT IM BUCHHANDEL
Die berührende, oft komische und tief emotionale Geschichte über ein Leben in Duisburg mit dem MSV

Kees Jaratz im Buchhandel

Die Seite zum Buch

Statt 14,95 € nur noch 8,90 €
Hier bestellen

Hier geht es zum Fangedächtnis

Kees Jaratz bei Twitter

Sponsored

Bloglisten


%d Bloggern gefällt das: