Amateurhandball trifft Profifußball mitten ins Gesicht

Man sieht die Kontrahenten in der Disco auf Mallorca sofort lebendig vor sich. Hier der Handballer, ein Sportler, gewöhnt seine Händen zu gebrauchen, dort der Fußballer, dem Handeinsatz verboten ist. Ein Kampf mit ungleichen Waffen. Im richtigen Leben war die Begegnung zwischen dem Handballer der Bergischen Panther und dem Fußballer von Arminia Bielefeld wenig spaßig. Ohne Spruch Kieferbruch, das beteuerte der Fußballer. Das Gericht glaubte ihm und verurteilte den Handballer der Bergischen Panther zu einer Geldstrafe.

Sobald ich die Wirklichkeit beiseite schiebe, erkenne ich sämtliche Zutaten für große Komik. Die Disco auf Mallorca als Traumziel von Herrenmannschaften sämtlicher Sportarten, jeglichen Alters und unterschiedlichster Professionalität; der Genuss alkoholischer Getränke, um die  Zeit rumzubringen und für die Fiktion der Versuch, die eigenen sportlichen Fähigkeiten so einzusetzen, dass es dem Kontrahenten schadet. Selbst der soziale Anspruch käme in der Slapstick-Szene nicht zu kurz. Der Verbandsligahandballer als Amateursportler mit Eigenversorgung gegen den Zweitligafußballer als Profi mit Rundumversorgung. Wer zudem noch Gründe für den sportlichen Absturz der Arminia eine Saison später sucht, findet in diesem Vorfall auch Ansätze zur Erklärung. Begib dich nie in die Mannschaftsfahrt-Niederungen des Amateursports, das Niederklassige zieht dich hinab.

2 Responses to “Amateurhandball trifft Profifußball mitten ins Gesicht”


  1. 1 Tom 30. August 2011 um 11:25

    Stellt sich mir nur die Frage wie oft eben Beschriebenes schon passiert ist, ohne das so eine Story öffentlich wurde…
    Ich kann mir nämlich auch sehr gut vorstellen wie jemand von RWO und RWE II sich am Strand um den letzten Eimer Sangria streiten. Und ich würde wetten, dass dabei immer der Amateur als Sieger hervortritt…

    Gefällt mir

  2. 2 Kees Jaratz 30. August 2011 um 18:43

    Keine Frage, unsere Medien haben einen blinden Fleck, wenn es um durch Alkohol entfachte Konflikte innerhalb der Sportart geht. Da vermissen ich mit dir die nötige Bereitschaft zur Investigation. 😉
    Stattdessen nur die leichte Beute abfischen fürs Vermischte. Wenn es nicht schon durchs Gerichtsurteil bekundet wäre, ich würde vermuten, es ist erfunden.

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.




JETZT BESTELLEN
Das Buch über den Sommer 2013 in Duisburg rund um den MSV bis zum Wiederaufstieg zwei Jahre später

Kees Jaratz im Buchhandel

Die Seite zum Buch

Statt 14,95 € nur noch 8,90 €
Hier bestellen

Hier geht es zum Fangedächtnis

Kees Jaratz bei Twitter

Sponsored

Bloglisten


%d Bloggern gefällt das: