Die Tabelle nach dem 34. Spieltag – und wie es dazu kam

Je stabiler die Psyche, desto leichter fällt das Siegen. Ihr kennt all die Studien der (Sozial-)Psychologie, bei denen der Einfluss von Erwartungshaltungen auf Leistungen untersucht wird? Die sind auf den Wissenseiten unserer Zeitungen sehr beliebt, weil jede dieser Untersuchungen die Grundlagen unserer Wirklichkeit in Frage stellt. Alles könnte auch anders sein, steht dahinter, wenn wieder einmal so ein Effekt von Erwartung populär aufbereitet wird. Die Menschen müssten nur etwas anderes von sich erwarten.

Lustigerweise können all diese Ergebnisse, selbst wenn sie soziale Zusammenhänge im Blick haben, durch die entsprechende journalistische Aufbereitung ganz leicht in unser vorherrschendes individualistisches Denken eingepasst werden. Den sozialen Zusammenhang lässt man dann unter den Tisch fallen, und setzt den Schwerpunkt der Berichterstattung auf die Machbarkeit von Einstellungsveränderungen. Persönlichkeitsoptimiert denkt jeder einfach etwas anderes, erwartet weniger Versagen und ist schon wieder mal zu mehr Leistung fähig.

Neutral formuliert heißt das Ganze Selbstwirksamkeitserwartung, und da ich für den Verein meiner Zuneigung im Moment alles mache, damit der Abstieg vermieden werden kann, werde ich heute mal zum Gläubigen der Persönlichkeitsoptimierungs-Religion. Es ist mein kleiner Beitrag zu einer erfolgsversprechenderen Selbstwirksamkeitserwartung der Spieler vom MSV Duisburg. Wie jede Zukunftsprognose wird sie sich durch ihre Wirkung hoffentlich frühzeitig als falsch erweisen, wenn die Rückkopplungseffekte wirksam werden. Wahrscheinlich wird der Abstieg nach Veröffentlichung dieser Prognosezahlen nicht nur vermieden, sondern sogar voll vermieden. Früher hätte man gesagt, der Klassenerhalt wird frühzeitig gesichert.

Das Geheimnis meines festen Glaubens an den Klassenerhalt ist natürlich der Tabellenrechner vom Kicker. Ihr werdet erkennen, ich habe dem Verein meiner Zuneigung wenig erspart. Kein überraschendes Ergebnis auf Zebra-Seite, dafür punkten die Konkurrenten unerwartet. Was ab dem 28. Spieltag zum längeren Verweilen auf dem 17. Tabellenplatz führte. Deshalb ist das Torverhältnis am Ende sehr entscheidend. Dabei wollte ich nicht spekulieren und habe den simpelsten aller Siege, das 1:0, jeweils einkalkuliert. Außerdem musste ich feststellen, dass mir der Text-Editor meines WordPress-Accounts keinen Tabellenkalkulator anbietet. Schön sieht das nun nicht aus. Doch auch das verbindet mich nur noch mehr mit dem Verein meiner Zuneigung, auch bei der Mannschaft denke ich nicht mehr an schöne Spiele. Was momentan zählt, ist alleine das Ergebnis.

26. Spieltag
MSV – Vfl                   1
Aue – Pauli                   0
KSC – Rostock           1
Ingolstadt – PB             0
B’schweig – FSV          1
Aachen – Berlin           0

27. Spieltag
PB – MSV                   1
FSV – Aachen             1
VfL – Ingolstadt           1
Fürth – KSC                1
Rostock – Aue             0

28. Spieltag
Ingolstadt – MSV         1
Aachen – Dresden        1
Aue – Fürth                  0
1860 – Rostock           1
KSC – Union               1

29. Spieltag
MSV – Eintracht          2
Union – Aue                 1
Rostock – D’dorf          2
Ingolst. – Aachen          1
VfL – KSC                  1

30. Spieltag
1860 – MSV                1
D’dorf – FSV               1
Cottbus – Rostock       1
Aachen – VfL               0
Aue – PB                     0
Eintracht – Ingolstadt    1
KSC – Dresden           0

31. Spieltag
MSV – Aachen            1
Rostock – FSV            0
Eintracht – Aue             1
Ingolstadt –KSC          1

32. Spieltag
B’schweig – MSV        1
FSV – Fürth                 2
1860 – Ingolstadt         1
Aue – Dresden             1
KSC – PB                   0
Pauli – Rostock            1
Aachen – Eintracht       0

33. Spieltag
MSV – Aue                 1
Ingolstadt – Cottbus     1
PB – FSV                    1
Aachen – KSC             1
Union – Rostock          1

34. Spieltag
D’dorf – MSV              1
KSC – Eintracht           0
Rostock – Fürth           1
1860 – Aachen             1
B’schweig – I’stadt       0
FSV – Dresden            1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.




JETZT IM BUCHHANDEL
Die berührende, oft komische und tief emotionale Geschichte über ein Leben in Duisburg mit dem MSV

Kees Jaratz im Buchhandel

Die Seite zum Buch

Statt 14,95 € nur noch 8,90 €
Hier bestellen

Hier geht es zum Fangedächtnis

Kees Jaratz bei Twitter

Sponsored

Bloglisten


%d Bloggern gefällt das: