Und noch dies: Traut euren Augen am TV-Bildschirm nicht

Im Spiel Deutschland gegen die Niederlande war Joachim Löw beim Stand von 0:0 doch nicht ganz so cool, wie es im Zwischenschnitt während der 22. Minute aussah. Bei stern.de können wir lesen, TV-Zuschauer meinen nur zu wissen, was der Bundestrainer in dieser Minute machte. Einen Balljungen foppen war es jedenfalls nicht. Gut, dass doch alles, was ich bislang über das Spiel gelesen und gehört habe, im Ergebnis nicht von dem 2:1 abwich. Bleibt´s erstmal eine Zukunftsidee: die wild gewordene Bildregie-Crew, die sich den Spielverlauf eines EM-Spiels nach eigenem Gusto zusammenschneidet.

Das geschah jedenfalls irgendwann vor dem Spiel:

Werbung

3 Antworten to “Und noch dies: Traut euren Augen am TV-Bildschirm nicht”


  1. 1 Christian Moosbrugger 22. Juni 2012 um 19:16

    Was mich nervt, sind diese dauernden Schnitte auf Frauengesichter in Fanoutfits. Mittlerweile kann man ja sogar den Verdacht haben, es handele sich dabei um Mädels, die vom Fernsehen angeheuert sind. Auf jeden Fall extremer Chauvinismus. Noch nicht einen netten Kerl haben sie gezeigt, so,
    als gäbe es per se gar nicht die Möglichkeit, dass auch Frauen gucken.

    Gefällt mir

  2. 2 Kees Jaratz 23. Juni 2012 um 14:43

    Als Mann brauchst du antiken Kopfschutz. Die waren in den vorherigen Spielen der Griechen auch schon mal gerne genommen. 😉
    Man merkt jedenfalls, die Großereignisse sollen dem Gelegenheitszuschauer menschelnd näher gebracht werden. Irgendjemand gibt´s bestimmt am TV, den´s interessiert. Ob das nicht wohl die Minderheit ist?

    Gefällt mir

    • 3 Christian Moosbrugger 23. Juni 2012 um 17:20

      Was, unabhängig von der politischen Ausrichtung, auch ärgert, ist, wie beim Viertelfinale die Kanzlerin unaufhörlich eingeblendet wurde.

      Schätze, das ist ihr mittlerweile schon selbst peinlich geworden. Wenn man sie so gesehen hat, hatte man eher das Gefühl, die will einfach nur das Spiel gucken.

      Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..




JETZT IM BUCHHANDEL
Die berührende, oft komische und tief emotionale Geschichte über ein Leben in Duisburg mit dem MSV

Und sonst

Statt 14,95 € nur noch 8,90 € Hier bestellen

Oder das und einiges andere mehr mit Klick

Hier geht es zum Fangedächtnis

Kees Jaratz bei Twitter

Sponsored

Bloglisten


%d Bloggern gefällt das: