Harald Martenstein über Fußballexperten

Im ZEITmagazin dieser Woche kommt Harald Martenstein in seiner Kolumne noch einmal auf die Fußballeuropameisterschaft zurück und auf den zu wenig beachteten Faktor Zufall für den Erfolg einer Mannschaft. Er hat deshalb eine deutliche und wie stets amüsant zu lesende Meinung zu Fußballexperten, die in folgendem Urteil mündet:

Ein Physikexperte kann vorhersagen, bei wie viel Grad das Wasser kocht. Das nenne ich wahres Expertentum. Damit kann man was anfangen. Psychologen und Metereologen liegen immerhin manchmal richtig, das sind Halbexperten. Theologen, Ökonomen und Fußballexperten wissen über die Zukunft überhaupt nichts. Trotzdem können sie sympathische Menschen sein.

Die gesamte Kolumne gibt es mit einem Klick weiter hier

 

1 Antwort to “Harald Martenstein über Fußballexperten”


  1. 1 zenbuddah 13. Juli 2012 um 08:47

    Über Martenstein könnte ich mich auch manchmal stundenlang beäumeln. Am Besten in der Glosse hat mir der Satz gefallen:
    „Die Arbeit eines Fußballexperten besteht darin, Ereignisse, die zum Teil mit Zufall zusammenhängen, hinterher als unvermeidliche Folge von Fehlentscheidungen des Trainers darzustellen.“

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.




JETZT IM BUCHHANDEL
Die berührende, oft komische und tief emotionale Geschichte über ein Leben in Duisburg mit dem MSV

Kees Jaratz im Buchhandel

Die Seite zum Buch

Statt 14,95 € nur noch 8,90 €
Hier bestellen

Hier geht es zum Fangedächtnis

Kees Jaratz bei Twitter

Sponsored

Bloglisten


%d Bloggern gefällt das: