Reschpekt!

Seitdem ich das erste Mal davon gehört habe, was Rudi Bommer über das unterschiedliche Respekt-Empfinden in Cottbus und Duisburg gesagt hat, frage ich mich, welche Botschaft will er damit unter seine Leute bringen? Noch einmal zum Nachbuchstabieren. Er sagt, der FC Energie Cottbus habe viel Respekt vor dem MSV Duisburg. Das überrascht wenig, agiert er doch mit einer klassischen PK-Variante sämtlicher Tabellenvorderen, die gegen einen Gegner der unteren Tabellenregion spielen. Nehmt sie nicht leicht, heißt die Botschaft. Und Respekt bedeutet in dem Fall eigentlich, wir werden die Konzentration halten. Nur wie Rudi Bommer dann im nächsten Satz sofort wieder dieses ominöse Respekt gebraucht. Da bekommt das Wort den archaischen Beiklang der Jugendkulturen: ey, Mann, Reschpekt! Der MSV habe also nicht so viel Respekt wie Energie. Eigentlich möchte er ja sagen, der MSV wird gewinnenn wollen. Respekt, ein schillerndes Wort. Auf jeden Fall gute Voraussetzungen für die Zebras. Die Cottbusser Spieler werden wahrscheinlich den Weg frei machen, wenn einer auf sie zukommt. Die haben nämlich berechtigter Weise eben Respekt.

Wer die Bommer-Worte nochmal im O-Ton hören will:

Advertisements

0 Responses to “Reschpekt!”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




JETZT BESTELLEN
Das Buch über den Sommer 2013 in Duisburg rund um den MSV bis zum Wiederaufstieg zwei Jahre später

Kees Jaratz im Buchhandel

Die Seite zum Buch

Statt 14,95 € nur noch 9,90 €
Hier bestellen

Hier geht es zum Fangedächtnis

Kees Jaratz bei Twitter

Bloglisten


%d Bloggern gefällt das: