1000 – 1 + 1 = Führungstreffer

Vielleicht ist es eine ganz gute Idee von Daniel Brosinski und der Mannschaft gewesen, nicht sofort das 1000. Zweitligator des MSV Duisburg mit dem Mannschaftsessen zu feiern. So ist es im Reviersport zu lesen. Hinter einfachen Zahlen über die Welt steckt ja nicht allzu selten eine kompliziertere Wirklichkeit. So könnte Daniel Brosinski sich das Bezahlen des Mannschaftsessens im Grunde mit jenem Spieler teilen, der das erste Tor des MSV Duisburg gegen den 1. FC Köln erzielen wird.

Schließlich wurde am 17. Januar 2010 dem MSV Duisburg zwar ein Tor in der Statistik gutgeschrieben. Ein echtes Tor war es aber nicht, für das Christian Tiffert damals verantwortlich war.

Hier einmal von der Gegengerade aus:

Und hier von der Haupttribüne aus im damaligen Spielbericht.

Wenn wir die Aufmerksamkeit also ein wenig auf die historische Wirklichkeit richten, ist heute Abend der von uns erhoffte Führungstreffer gegen den 1. FC Köln ein weiteres 1000. Zweitligator des MSV Duisburg. Der Torschütze könnte dann zum Mannschaftsessen anlässlich des alternativen 1000. Zweitligator des MSV Duisburg laden. Oder Daniel Brosinski könnte sich Kosten teilen.

Advertisements

0 Responses to “1000 – 1 + 1 = Führungstreffer”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




JETZT BESTELLEN
Das Buch über den Sommer 2013 in Duisburg rund um den MSV bis zum Wiederaufstieg zwei Jahre später

Kees Jaratz im Buchhandel

Die Seite zum Buch

Statt 14,95 € nur noch 9,90 €
Hier bestellen

Hier geht es zum Fangedächtnis

Kees Jaratz bei Twitter

Bloglisten


%d Bloggern gefällt das: