Die Vierzig

Die Zweite Liga ist verdammt langweilig geworden. Zum dritten Mal nacheinander verspielt der 1. FC Köln seine nun auch wirklich allerletzte Chance, den dritten Tabellenplatz zu erreichen. Nächste Woche wird das mit großer Wahrscheinlichkeit sogar zum vierten Mal passieren. Da will ich mal hoffen, dass sich die Mannschaft unserer Zuneigung diesem Trend nicht anschließt. Mehr als ein viertes Unentschieden nacheinander sollte im Spiel gegen den FC St. Pauli gleich drin sein. Wenn dieses Mehr auch noch durch ein besseres Spiel zustande käme, als wir es bei den letzten beiden Malen gesehen haben, könnte ich auch den symbolhaften Gehalt der Vierzig, wie er im Wikipedia-Artikel zur Vierzig zusammengefasst wird, in Teilen bestätigen.

Dort heißt es, die Vierzig stände in Mythologie und Religion für „Prüfung“ und „Bewährung“. Was wir im Fußball ja tatsächlich kennen, wenn die Trainer von den notwendigen Zielen der Saison reden. Doch beides erhält in besagter Mythologie anscheinend auch eine deutende Richtung, die ganz im Gegensatz zur Symbolgestalt der Vierzig im Fußball steht. „Initiation“ und „Tod“ sollen ebenfalls mit ihr verbunden sein. Manchmal musste in so ein Symbol schon einiges reingepackt werden, damit es für das vielfältige Leben auch ordentlich angewendet werden konnte. Der Fußball fehlt im Wikipedia-Artikel übrigens völlig. In der Rubrik „Kultur, Literatur, Musik und Geistesleben“ hätten dazu weitere Sätze ausreichenden Platz.

Denn schließlich gilt die Vierzig im Fußball als Zahl  der Dauerhaftigkeit, des Ligaerhalts und der gemeinschaftlichen Erlösung. In der Vierzig verbindet sich die Hoffnung auf die Zukunft mit dem Blick auf die Mühsal des alltäglichen Frondienstes im sportlichen Wettstreit. Die Vierzig steht für Bescheidenheit und übersteigerten Optimismus zugleich.  Mich interessiert die Vierzig allerdings nur als Schwellenzahl, als eine Zahl des Übergangs und der Vergänglichkeit. Die Zweiundvierzig ist ihrem Wesen nach die sehr viel schönere Zahl. Die Zweiundvierzig steht für Vollkommenheit im Spiel, Sicherheit beim Torabschluss und gemeinschaftliches Feiern an Sonntagen vor Christi Himmelfahrt.

Advertisements

1 Response to “Die Vierzig”



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




JETZT BESTELLEN
Das Buch über den Sommer 2013 in Duisburg rund um den MSV bis zum Wiederaufstieg zwei Jahre später

Kees Jaratz im Buchhandel

Die Seite zum Buch

Statt 14,95 € nur noch 9,90 €
Hier bestellen

Hier geht es zum Fangedächtnis

Kees Jaratz bei Twitter

Bloglisten


%d Bloggern gefällt das: