Sonntag, 9. Juni 2013, vor dem Stadion im Bewegtbild – Eine Sammlung

Das Duisburg-Lied  war 1994 eine Gemeinschaftsproduktion von Bülent Aksen, Peter Közle und Dagmar Albert Horn. Lange Jahre hatte man sie nicht mehr gemeinsam auf der Bühne gesehen. Durch die bedrohliche Lage des MSV Duisburg kam es gestern aber zu einem Konzert, das selbst immer wieder aufkeimende Hoffnungen auf eine Tournee von Pink Floyd vergessen macht. Der Reunion-Aufritt der drei Interpreten des Heimatlied-Klassikers degradiert die Wiedervereinigungskonzerte von Altrockern in den vergangenen Jahren zur Vorgeschichte des wirklich bedeutenden Augenblicks der jüngsten Musikhistorie. Frank M. Fischer verhilft uns bei Duisburg365.de zum Konzertmitschnitt.

Übrigens habe ich unlängst begonnen, hier im Zebrastreifenblog Lieder über Duisburg zu sammeln. Mit einem Klick weiter geht es zu den bisherigen Fundstücken. Auch in dem Fall gilt, Hinweise auf weitere Heimatlieder, Sektion Duisburg, werden dankend und gerne entgegengenommen.

Hier aus anderer Perspektive und mit übersteuertem Ton von Stephan Jäger das Wesentliche im Blick: das Duisburg-Lied

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




JETZT BESTELLEN
Das Buch über den Sommer 2013 in Duisburg rund um den MSV bis zum Wiederaufstieg zwei Jahre später

Kees Jaratz im Buchhandel

Die Seite zum Buch

Statt 14,95 € nur noch 9,90 €
Hier bestellen

Hier geht es zum Fangedächtnis

Kees Jaratz bei Twitter

Bloglisten


%d Bloggern gefällt das: