Ernst nehmen in Amsterdam

Amsterdam wirkt auf seinen Straßen so jung wie ein Teil der Mannschaft des MSV Duisburg, die heute Abend im Verbandspokalspiel gegen den TSV Bockum anscheinend auflaufen wird. In der lokalen Presse ist zu lesen, trotz der zum Teil notwendigen, zum Teil der Schonung geschuldeten Umstellungen nehme Karsten Baumann den Gegner sehr ernst. Ich muss zugeben, ich habe meine Schwierigkeiten mit der Ernsthaftigkeit bei diesem Spiel. Das liegt natürlich auch an Amsterdam, wo die Strahlkraft des niederrheinischen Verbandspokals nur bei sehr genauem Suchen in obskuren Fußballfachzeitschriften vielleicht noch zu erahnen wäre. Aber das ist nur ein Teil der Wahrheit, die mir als Ausrede gelegen kommt. Es liegt nämlich vor allem daran, dass mit diesem Verbandspokal zum ersten Mal die Wirklichkeit 3. Liga spürbar wird.

Bislang beschränkte sich diese Wirklichkeit während der Punktespiele doch eigentlich nur auf die mediale Vermittlung in Radio und TV. Da wurden andere Sendeplätze besetzt, nervige Ruckelbilder waren mit einem Mal unsere größte Freude. Das Fußballspiel selbst aber fühlte sich für die meisten von uns doch sehr viel mehr nach 1. Liga an. Wäre ich heute zu Hause, hätte ich mich mit der Wirklichkeit 3. Liga wohl vertraut gemacht. Persönliche Anschauung hilft immer sehr. Was zudem auch für den weiteren Saisonverlauf notwendig ist. 3. Liga ist auch bei den Punktenspielen irgendwann mal 3. Liga. Auch den Spielern wird die Erfahrung heute Abend helfen. Und wer in der 3. Liga angekommen ist, wird sie recht schnell wieder verlassen. Ajax Amsterdam hat übrigens kein Heimspiel am nächsten Wochenende. Schade.

Advertisements

3 Responses to “Ernst nehmen in Amsterdam”


  1. 1 jovan hamborn 21. August 2013 um 11:22

    Amsterdam im august – beneidenswert. genieß es!!
    tjaa, niederrheinpokal, habe ich auch nie mit gerechnet, dass mich der nochmal ernsthaft beschäftigt. und er tut es bisher auch noch nicht. das ist wohl recht normal für anhänger langjähriger 1. & 2. ligisten. rational weiß ich über die optionen für die nächste saison, die sich daraus ergeben können. aber niederrheinpokal? ernsthaft?! echt nicht.
    3.liga ist schon komisch, aber damit sind wir noch unter den 50+ besten clubs im dfb. aber niederrheinpokal…
    das klingt doch sehr nach süchteln gegen bedburg-hau (nicht diffamierend gemeint) und dabei sind jetzt wir mit unserem MSV? ich hoffe die jahre der gewöhnung daran wird es nie gegeben haben.
    und jetzt träume ich mich noch etwas in der vondelpark und an die singel.

    Gefällt mir

  2. 2 Kees Jaratz 22. August 2013 um 06:55

    Auf jeden Fall ist Amsterdam weiterhin für junge Menschen eine unglaublich attraktive Stadt. Wahrscheinich ist sie nicht mehr so sehr Sehnsuchtsstadt der Freiheit wie noch in den 70ern und 80ern. Und es ist kurios, wie sehr die Bilder dieser Zeit für mich noch Kraft entfalten. Nostalgisch ist das nicht gemeint. Das hat mehr mit Wohlfühlen zu tun – so wie anscheinend auch für dich.
    Und der MSV, gerade die Bilder, auch dabei ohne Gefühl für den Niederrheinpokal. Es ist tatsächlich schwierig, diese Wirklichkeit zu sehen. 😉

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: