Ruhrgebiet – Ein werbender Kurzfilm

Dieser Blick mit einem werbenden Kurzfilm auf das Ruhrgebiet soll auch hier nicht fehlen, zumal ich in den Kommentaren zum Film auf der Ruhrbarone-Seite die hübsche „fußballstadienkompatible Grönemeyerromantik“ kennenlernte. Mehr als jene soll der Film nämlich zeigen. Natürlich ist das für mich und euch keineswegs ein Qualitätsmerkmal. Was in den Fußballstadien des Ruhrgebiets als Pott-Identität gelebt wird, kann doch eigentlich von niemandem als schlecht angesehen werden, selbst wenn im Ruhrgebiet mehr als das vorhanden ist. Ein Teil von diesem Mehr erzählt der Film mit ehrlichen Worten und schönen Bildern. Er bringt auf den Punkt, warum „Zollverein und die industrielle Kulturlandschaft Ruhrgebiet“ ein geeigneter Vorschlag für das Welterbe der UNESCO sind.  Der Dank für den Hinweis gilt den Ruhrbarone-Kollegen.

0 Antworten to “Ruhrgebiet – Ein werbender Kurzfilm”



  1. Kommentar verfassen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.




JETZT IM BUCHHANDEL
Die berührende, oft komische und tief emotionale Geschichte über ein Leben in Duisburg mit dem MSV

Kees Jaratz im Buchhandel

Die Seite zum Buch

Statt 14,95 € nur noch 8,90 €
Hier bestellen

Hier geht es zum Fangedächtnis

Kees Jaratz bei Twitter

Sponsored

Bloglisten


%d Bloggern gefällt das: