Heimatlied – Sektion Duisburg – Folge 11: Thomas Steffen

In Dortmund lebt der in Duisburg aufgewachsene Thomas Steffen und von dort aus nimmt er Duisburg weiter in den Blick. Seine Songs sind laut eigenen Worten „kein Rock, kein Pop, kein Singer-Songwriter, es ist Lofi-Ruhrpott. So schäbig und schön wie Ruhrort an einem Frühlingstag.“  Schräge Töne inklusive, darf hinzugefügt werden, wenn man in seine Stücke hineinhört.

Auf seinem Album Blinder Passagier gibt es mit DU so ein Stück, in dem er davon singt, wie Duisburg sich verändert hat.

Zum Anhören müsst ihr einmal weiterklicken.

Hinweise auf weitere online zu findende Duisburg-Lieder nehme ich gern entgegen. Helft mit die Sammlung wachsen zu lassen.

Mit einem Klick weiter findet ihr Heimatlied – Sektion Duisburg – Alle Folgen

Advertisements

0 Responses to “Heimatlied – Sektion Duisburg – Folge 11: Thomas Steffen”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




JETZT BESTELLEN
Das Buch über den Sommer 2013 in Duisburg rund um den MSV bis zum Wiederaufstieg zwei Jahre später

Kees Jaratz im Buchhandel

Die Seite zum Buch

Statt 14,95 € nur noch 9,90 €
Hier bestellen

Hier geht es zum Fangedächtnis

Kees Jaratz bei Twitter

Bloglisten


%d Bloggern gefällt das: