Polizei versucht Ausschreitungen mit ungewöhnlichen Mitteln zu verhindern

Die Sorge vor Ausschreitungen während des Niederrheinpokalspiels von Rot-Weiss Essen gegen den MSV Duisburg lässt die Polizei morgen zu ungewöhnlichen Maßnahmen greifen. Strategische Stellen im Stadion werden von Polizeibeamten eingenommen. Zunächst wollen sich die örtlichen Einsatzkräfte aber nur auf die Position des Schiedsrichters beschränken.

2014-04-07_Polizei leitet spiel

Advertisements

1 Response to “Polizei versucht Ausschreitungen mit ungewöhnlichen Mitteln zu verhindern”



  1. 1 Chaos, Platzsturm und Skandalspiel – Wörter schaffen Wirklichkeit | Fakten und Gerüchte aus dem Stadionbus Trackback zu 10. April 2014 um 09:24

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




JETZT BESTELLEN
Das Buch über den Sommer 2013 in Duisburg rund um den MSV bis zum Wiederaufstieg zwei Jahre später

Kees Jaratz im Buchhandel

Die Seite zum Buch

Statt 14,95 € nur noch 9,90 €
Hier bestellen

Hier geht es zum Fangedächtnis

Kees Jaratz bei Twitter

Bloglisten


%d Bloggern gefällt das: