Weltkarte der WM-Fahrer unter den Ex-Zebras

Eben noch ging mir durch den Kopf, warum nicht gerade heute mal antizyklisch in die Welt schauen, und schon wusste ich gar nicht, wie so was gehen soll, antizyklisch schauen. Aber wahrscheinlich gefällt mir die „Weltkarte der WM-Fahrer aus den Bundesligen“ bei bundesliga.de gerade wegen dieses frühmorgendlichen Gedankens so gut, weil sie das Antizyklische meines Landkartenfetisches mit dem Zyklischen der Fußball-WM auf so angenehme Weise miteinander verknüpft.

Was ich zudem gerne aufgreife, da eine „Weltkarte der WM-Fahrer unter den Ex-Zebras“ wenig Arbeit macht und ich mich per Ausschnittvergrößerung auf zwei drei Regionen konzentrieren kann. Korrigiert mich, wenn ich damit falsch liege.

Aus welchem Land der eine WM-Fahrer kommt, könnt ihr mit dieser Karte erkennen.

https://i0.wp.com/d-maps.com/m/europa/croatie/croatie03.gif

Aus welchem Land der zweite WM-Fahrer unter den ehemaligen Spielern vom MSV Duisburg kommt, lässt sich hier erkennen.

https://i1.wp.com/d-maps.com/m/oceania/australie/australie03.gif

 

Dank des Hinweises von Michael Schulz füge ich die Karte eines dritten Landes hinzu, für das ein Ex-Zebra in der Nationalmannschaft spielt – auch wenn dieses noch ein Zebra-Trikot mit kleinerer Größe trug.

https://i0.wp.com/d-maps.com/m/europa/grece/grece03.gif

Die Auflösung: Gordon Schildenfeld steht im WM-Kader der Nationalmannschaft von Kroatien. Er  trägt das Trikot mit der Nummer 13. Gestern, im Spiel gegen Brasilien saß er auf der Bank. Für diese Aufgabe ist er durch seinen Aufenthalt in Duisburg gut vorbereitet. Als Leihspieler von Beşiktaş Istanbul gekommen war er trotz hoher Erwartungen an ihn in der Saison 2008/2009 in nur vier Spielen zu sehen.

Im Kader der Nationalmannschaft Australiens steht Dario Vidosic. Er trägt das Trikot mit der Nummer 20. Als Leihspieler vom 1. FC Nürnberg gekommen spielte er in der Rückrunde der Saison 2009/2010 für die Zebras. In zwölf Spielen war er für den MSV am Ball. Im Gegensatz zu Gordon Schildenfeld hat er durch meine Worte über ihn auch Spuren in diesen Räumen hier hinterlassen – zumal er schon bei der Weltmeisterschaft 2010 für Australien dabei war.

Konstantinos „Kostas“ Mitroglou steht im WM-Kader der Nationalmannschaft von Griechenland. Er spielte 2003 bis 2005 in der U16 des MSV Duisburg, um danach zu Borussia Mönchengladbach zu wechseln. Inzwischen spielt er nach Stationen in Griechenland beim FC Fulham.

Und wie gesagt, sollte ich jemanden übersehen haben, erzählt mir wen.

 

Advertisements

2 Responses to “Weltkarte der WM-Fahrer unter den Ex-Zebras”


  1. 1 Michael. Schulz 13. Juni 2014 um 07:51

    Hallo Kees,

    Konstantinos Mitroglou vom FC Fulham. Hat uns noch ein paar Euro diese Saison gebracht bei seinem Transfer nach England.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




JETZT BESTELLEN
Das Buch über den Sommer 2013 in Duisburg rund um den MSV bis zum Wiederaufstieg zwei Jahre später

Kees Jaratz im Buchhandel

Die Seite zum Buch

Statt 14,95 € nur noch 9,90 €
Hier bestellen

Hier geht es zum Fangedächtnis

Kees Jaratz bei Twitter

Bloglisten


%d Bloggern gefällt das: