Noch einmal: Refait – der Kurzfilmklassiker zu Frankreich gegen Deutschland

Für das Vorprogramm zum heutigen Viertelfinale der Fußballweltmeisterschaft 2014 Deutschland gegen Frankreich möchte ich auf einen Kurzfilm zurückgreifen, der 2010 entstand und den ich damals schon in diesen Räumen hier vorgestellt habe. Mit diesem Film geht es mir wie mit „Dinner for one“ zu Silvester. Im Grunde gehört er vor jedem Spiel dieser beiden Mannschaft gezeigt. „Refait“ heißt das zeitlose Werk, mit dem das Künstlerkollektiv Pied la Biche seinerzeit die letzten 15 Minuten des Halbfinales der Fußballweltmeisterschaft 1982 zwischen Deutschland und Frankreich so detailgetreu wie möglich in der französischen Stadtlandschaft von Villeurbanne nachstellte, während das durch die französische TV-Übertragung vermittelte Originalgeschehen im Splitsceen daneben gesetzt ist.

Dieses Elfmeterschießen gewann die deutsche Nationalmannschaft. Wenn künstlerische Ausdrucksmittel genutzt werden, um ein Geschehen der Vergangenheit zu bearbeiten, liegt die Vermutung nahe, dass dieses Geschehen in der Welt der schaffenden Künstler von besonderer Bedeutung ist. Vor vier Jahren habe ich darüber etwas länger nach gedacht. Neue Worte braucht das nicht. Wer daran interessiert ist, klicke einmal weiter zur Premiere von „Refait“ in diesen Räumen hier. Et voilà  – auch wenn ich auf ein Elfmeterschießen heute Abend gut verzichten kann.

Quelle: Piedlabiche, Vimeo.

Advertisements

0 Responses to “Noch einmal: Refait – der Kurzfilmklassiker zu Frankreich gegen Deutschland”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




JETZT BESTELLEN
Das Buch über den Sommer 2013 in Duisburg rund um den MSV bis zum Wiederaufstieg zwei Jahre später

Kees Jaratz im Buchhandel

Die Seite zum Buch

Statt 14,95 € nur noch 9,90 €
Hier bestellen

Hier geht es zum Fangedächtnis

Kees Jaratz bei Twitter

Bloglisten


%d Bloggern gefällt das: