Chargesheimer – Die Ausstellung auf Zollverein

Bis zum 18. Januar ist noch die wunderbare Chargesheimer-Ausstellung im Ruhrmuseum auf Zollverein in Essen zu sehen. Täglich von 10 bis 18 Uhr ist die Ausstellung geöffnet. Jeder, der sich nur halbwegs für die Vergangenheit des Ruhrgebiets interessiert und noch nicht dort war, sollte in den verbleibenden Wochen einen freien Nachmittag finden, um hinzufahren. Chargesheimer hatte 1958 zusammen mit Heinrich Böll den Bildband „Im Ruhrgebiet“ veröffentlicht, dessen spezieller Ausschnitt der Ruhrgebiets-Wirklichkeit von den Meinungsmachern der Region nicht gerne gesehen wurde. Die Ausstellung zeigt 150 bisher unveröffentlichte Fotografien und etwa 50 Fotografien, die im Bildband aufgenommen waren.

Fußball gehörte in diesen Alltag des Ruhrgebiets auch für Chargesheimer – als Straßenfußball der Jugendlichen …

RS2053_Chargesheimer_rba_chh_1960_05_300dpi-scr

… und als organisierter Sport vor der Industriekulisse.

RS2040_Chargesheimer_rba_chh_1805_05_300dpi-scr

Beide Fotos: Rheinisches Bildarchiv Köln

Weitere Impressionen aus der Ausstellung gibt es drüben bei den Orten im Ruhrgebiet, die uns Geschichte erzählen

 

Advertisements

0 Responses to “Chargesheimer – Die Ausstellung auf Zollverein”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




JETZT BESTELLEN
Das Buch über den Sommer 2013 in Duisburg rund um den MSV bis zum Wiederaufstieg zwei Jahre später

Kees Jaratz im Buchhandel

Die Seite zum Buch

Statt 14,95 € nur noch 9,90 €
Hier bestellen

Hier geht es zum Fangedächtnis

Kees Jaratz bei Twitter

Bloglisten


%d Bloggern gefällt das: