Der MSV Duisburg verlässt die Spuren von Roxys Wunderteam

Manchmal weiß ich vor Freude über dieses Leben gar nicht, wohin ich soll mit meiner guten Laune. Besonders dann wenn sich auf mir verblüffende Weise zeigt, dass in dieser Welt wirklich alles mit allem zusammen hängt. Gestern Abend gab es wieder so einen Moment, als ich sah, mein Verein, der MSV Duisburg, und ich, wir haben uns an dem Tag im Grunde mit derselben Sache beschäftigt.

Was im Sportlichen ja die Grundlage unserer Verbindung ist, offenbart sich außerhalb des Stadion sonst doch selten. Auf der Seite vom MSV wurde aber gemeldet: „Weil unsere Zebras spitz gekriegt haben, dass im bisher geplanten Quartier im Wintertrainingslager in Antalya-Lara ein russischer Model-Contest mit 400 (!) Teilnehmerinnen läuft, zieht der MSV-Tross um. Wir wollen uns ja in aller Ruhe auf die Frühjahrsserie vorbereiten können.“

Und welche Szene sieht das Publikum in Roxy und ihr Wunderteam, jenem begeisternden Bühnenstück der Dortmunder Oper, dessen Besuch ich gestern so dringend empfohlen habe?  Dieses Wunderteam kommt im Quartier des Trainingslagers an, möchte die Einzelzimmer beziehen und erfährt von der vermeintlichen Zimmerwirtin, das Haus sei leider unerwartet überbelegt, man müsse zusammenrücken. Eine Gruppe Pensionatsschülerinnen sei kürzlich angekommen.

Das Wunderteam freut sich über die jungen Frauen im Haus allerdings und zieht andere Schlüsse als die Verantwortlichen vom MSV, was auch mit mangelnder Durchsetzungsfähigkeit des entscheidenden Mannschaftskapitäns zu tun hat. Andererseits führt dann die weibliche Nähe zu fröhlichen Feiern und dem neben dem Training für den Erfolg notwendigen Spaß. Nach diesem Trainingslager wird das Wunderteam überhaupt erst zu jener überragenden Mannschaft seiner Zeit.

Muss ich mir jetzt Gedanken machen, dass der MSV die falsche Entscheidung getroffen hat? Aber 400 Modelwettbewerbsteilnehmerinnen? Das bringt schon eine andere Unruhe als eine kleine Gruppe Pensionatsschülerinnen. Und so gut singen und tanzen wie die Wunderteam-Begleiterinnen können die mit Sicherheit nicht. Zumal im Gegensatz zum Bühnen-Wunderteam-Single-Dasein die feste Beziehung ein gängiger Lebensentwurf im Kader des MSV ist. Die Mannschaft des MSV sollte sich doch besser mit dem Besuch der Aufführung in Dortmund zur eigenen Wunderteam-Zukunft inspirieren lassen. Wie gesagt, ich empfehle sehr, sich Roxy und ihr Wunderteam auf der Dortmunder Bühne  anzusehen.

 

Advertisements

3 Responses to “Der MSV Duisburg verlässt die Spuren von Roxys Wunderteam”


  1. 1 jovan hamborn 31. Dezember 2014 um 13:36

    wenn’s der konzentration und der ernsthaftigkeit dient, toleriere ich auch diese form der anzüglich-hemdsärmeligen schein-enthaltsamkeit (da die jungen frauen sicher nur darauf warten, von drittklassigen deutschen fußballern angegraben zu werden).
    lieber ist mir aber, es ist allen verantwortlichen und ausführenden des Einzigen Vereins klar, dass 2015 das jahr unseres aufstiegs werden soll.
    und in diesem sinne der gespannten ernsthaftigkeit und verschämt-hoffnungsvollen vorfreude, wünsche ich Dir, Kees, und auch Dir Stig (trotz der noch nicht ganz vollzogenen gewöhnung), aber auch den weiteren anteilsnehmern unseres Spielvereins, gesundheit, glück und genuss im neuen jahr.
    immer alles geben!
    -ohne dabei zu verkrampfen;)-

    • 2 Kees Jaratz 31. Dezember 2014 um 16:27

      Ich sehe, wir gehen in ähnlichen Gefühlslagen ins neue Jahr. Den hoffnungsvollen Worten kann ich nichts hinzufügen. Außer vielleicht, dass deine Wünsche sich hier zuerst an die verteilen, die sie gerade besonders gut gebrauchen können. Bedankt von uns hier Schreibenden und auch dir nur das Beste vom Guten im neuen Jahr. Auf dass wir alle gut jene von dir angesprochen Balance hinkriegen!


  1. 1 Begeisternde Fußballwelt an der Dortmunder Oper | Ralf Koss Trackback zu 5. Januar 2015 um 07:50

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




JETZT BESTELLEN
Das Buch über den Sommer 2013 in Duisburg rund um den MSV bis zum Wiederaufstieg zwei Jahre später

Kees Jaratz im Buchhandel

Die Seite zum Buch

Statt 14,95 € nur noch 9,90 €
Hier bestellen

Hier geht es zum Fangedächtnis

Kees Jaratz bei Twitter

Bloglisten


%d Bloggern gefällt das: