Union Köhler! Fußballgott! – Zeichen der Verbundenheit mit Erkrankten

In der vergangenen Woche erhielt der Spieler von Union Berlin Benjamin Köhler die Diagnose, er sei an Morbus Hodgkin, einem Krebs des Lymphsystems, erkrankt. Erkrankte haben sehr gute Heilungschancen. Das weiß ich aus eigener Erfahrung. Ebenso weiß ich deshalb, wieviel Kraft einem Erkrankten das Gefühl geben kann, verbunden zu bleiben mit Freunden und Bekannten seines Lebens. Denn während der Behandlung wird der Erkrankte niemals so aktiv sein können wie in seinem bisherigen Leben, selbst dann nicht wenn die Behandlung keine längeren Krankenhausaufenthalte notwendig macht. Er wird viel weniger außer Haus gehen können. Selbst kleine Zeichen der Verbundenheit freuen dann in solch einer Zeit. Eine Postkarte aus dem Urlaub. Eine SMS.

Wer die Kraft hat, kann den Erkrankten besuchen, wenn es dem Erkrankten passt; man kann telefonieren. Man darf nicht beleidigt sein, wenn es gerade nicht passt. Es passt oft nicht. Der Erkrankte muss zurückweisen dürfen. Als Zurückweisung kommt es jedenfalls oft dann an. Das ist nicht so gemeint. Auch der Erkrankte empfindet viele Begegnungen als schwierig und überfordernd und dementsprechend anstrengend. Der Erkrankte hat aber weniger Kraft als der Gesunde. Und dennoch ist der Versuch der Kontaktaufnahme richtig. Solche direkten Kontakte sind schwierig, weil, ob gesund oder krank, einem fast immer die Worte fehlen für solche Situationen. Jeder darf aber immer auch sagen: „Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll.“ Und der Gesunde kann hinzufügen: „Ich wollte einfach nur mal hallo sagen.“ Selbst wenn Begegnungen dann nur kurz sind, sie halten den Erkrankten in der Welt.

Ein Fußballprofi kann noch auf andere Weise in der Welt gehalten werden. In Berlin wurde das Verkünden der Mannschaftsaufstellung vor dem Spiel gegen den VfL Bochum zu einer berührenden Geste von Verein und Publikum, die Benjamin Köhler zeigt, wir denken an dich:

Advertisements

0 Responses to “Union Köhler! Fußballgott! – Zeichen der Verbundenheit mit Erkrankten”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




JETZT BESTELLEN
Das Buch über den Sommer 2013 in Duisburg rund um den MSV bis zum Wiederaufstieg zwei Jahre später

Kees Jaratz im Buchhandel

Die Seite zum Buch

Statt 14,95 € nur noch 9,90 €
Hier bestellen

Hier geht es zum Fangedächtnis

Kees Jaratz bei Twitter

Bloglisten


%d Bloggern gefällt das: