Heimatlied – Sektion Duisburg – Folge 18: Sezen Usta

Heute gibt es eine schnelle Folge des Heimatlieds – Sektion Duisburg. Über Sezen Ustan habe ich im Netz kaum Informationen gefunden. Seine Duisburg-Hymne stammt aus dem Jahr 2009. Anscheinend kommt er aus Bruckhausen. Bei youtube finden sich jüngst hoch geladene Clips auf seinem Kanal. Er ist also weiterhin im Rap unterwegs. In seiner Duisburg-Hymne wird die kritische Beschreibung der Stadtrealität vom starken Heimatgefühl begleitet. Sein Duisburg-Bild entsteht aus einer Mischung bekannter, wenig schöner Bilder von Duisburg, vereinzelter konkreter Kritik an herausgenommenen Entwicklungen in der Stadt und gängigen Rap-Versatzstücken über die Härten einer Großstadtwirklichkeit.

Hinweise auf weitere online zu findende Duisburg-Lieder nehme ich gern entgegen. Helft mit die Sammlung wachsen zu lassen.

Mit einem Klick weiter findet ihr Heimatlied – Sektion Duisburg – Alle Folgen

Advertisements

0 Responses to “Heimatlied – Sektion Duisburg – Folge 18: Sezen Usta”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




JETZT BESTELLEN
Das Buch über den Sommer 2013 in Duisburg rund um den MSV bis zum Wiederaufstieg zwei Jahre später

Kees Jaratz im Buchhandel

Die Seite zum Buch

Statt 14,95 € nur noch 9,90 €
Hier bestellen

Hier geht es zum Fangedächtnis

Kees Jaratz bei Twitter

Bloglisten


%d Bloggern gefällt das: