Heimatlied – Sektion Ruhrstadt – Folge 24: RÜ mit Rudelloses Tier

, das ist Rudi Gall, der den Hafenmund in Ruhrort zum Drehort für den Clip zu seinem Song „Rudelloses Tier“ machte. singt ein Liebeslied voller Kummer und Schmerz, in dem das Heimatlied unauffällig eingearbeitet ist. Denn der vom „großen Glück“ Verlassene sieht in den vorbeifahrenden Schiffen die Aufforderung irgendwo anders seiner traurigen Stimmung zu entfliehen. Doch sein Platz ist „hier, einsam im Revier“.

Die Lebenswirklichkeit des Potts kennt dieses Männerbild von einem hoffnungslos Liebeskranken in dieser passiven Lähmung nicht oft. Öffentlich sichtbar ist eine solche Verzweifelung fast immer nur dann, wenn sie ironisch gebrochen ist, oder es gibt ein „scheiß drauf“ als erlösend heilende Botschaft. Normalerweise lässt sich ein Mann in der Pott-Popkultur von einer Frau, die weggeht, nicht unterkriegen. Wenn er darüber nicht hinwegkommt, verlassen worden zu sein, begleitet allenfalls Aggression seine Selbstzerstörung.

Dass ein Mann im Pott von seinen Gefühlen auf leise Weise zerschmettert wird, kenne ich im popkulturellen Schaffen des Potts kaum. Für die Ruhrstadt ist dieses Leid-Modell kein allzu erstrebenswerter Gewinn an Lebensqualität. Wenn aber in der  Popkultur des Potts diese Kunstfigur  auftaucht, gehört das für mich zu jenen anderen Haltungen der Wirklichkeit gegenüber wie sie in den Stücken von Kumpel Anton, Sebel oder Kray zu hören sind. Andere Stimmen scheinen auch innerhalb des Potts im öffentlichen Raum inzwischen bestehen zu können. Um Gehör zu finden, müssen sie nicht mehr weggehen. Ein Fortschritt. Eine Hoffnung für den Pott. Die Offenheit für weitere Veränderung.

Hinweise auf weitere online zu findende Ruhrstadt-Lieder nehme ich gern entgegen. Helft mit die Sammlung wachsen zu lassen.

Mit einem Klick weiter findet ihr Heimatlied – Sektion Ruhrstadt – Alle Folgen

Advertisements

0 Responses to “Heimatlied – Sektion Ruhrstadt – Folge 24: RÜ mit Rudelloses Tier”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




JETZT BESTELLEN
Das Buch über den Sommer 2013 in Duisburg rund um den MSV bis zum Wiederaufstieg zwei Jahre später

Kees Jaratz im Buchhandel

Die Seite zum Buch

Statt 14,95 € nur noch 9,90 €
Hier bestellen

Hier geht es zum Fangedächtnis

Kees Jaratz bei Twitter

Bloglisten


%d Bloggern gefällt das: