Das MSV-Buch. Das Crowdfunding. 1 Tag. Von Freude, einem Buchmessen-Clip und weiteren Lesern

Eigentlich hatte ich mir die Geschichte anders ausgemalt. Eigentlich hatte ich mir vorgestellt, der MSV erzielt heute um die 82. Minute herum den Siegtreffer gegen den 1. FC Heidenheim. In der Freude nach dem Abpfiff aktualisiere ich die Startnext-Seite und sehe die 8 in der Tausenderabfolge zum ersten Mal. Nun wird es hoffentlich anders herum kommen. Gestern schon war am späten Nachmittag das Crowdfunding-Ziel erreicht, und was wäre es schön, wenn der MSV seinen Teil der Geschichte am Nachmittag nachlegt.

Viele von euch haben es bestimmt schon mitbekommen, wie sehr ich mich gestern gefreut habe. Nochmals großen Dank für die Unterstützung und euer Vertrauen. Danke für das unentwegte Trommeln und Weitererzählen vom Projekt. Vielen Dank für all die freundlichen Worte, die ich gehört und gelesen habe, für all den Zuspruch, den ich erhielt. All diese Worte sind ein anspornender Nebeneffekt gewesen, den ich gar nicht habe vorhersehen können. Danke! Vielen, vielen Dank!

Inzwischen beträgt die Summe des Unterstützergeldes sogar über 200 Euro mehr als geplant. Alles Geld, was jetzt noch hinzukommt,  legt den Grundstock für das nächste Buch. Auch das wissen einige von euch schon. Es fuchst mich immer noch ein wenig, dass für Schalke mit dem Vorbild „Fangedächtnis MSV Duisburg“ geschafft wurde, was ich für den MSV im Kulturhauptstadtjahr 2010 vorgehabt hatte: eine Sammlung von Erinnerungen an ein Erleben mit dem MSV Duisburg, Erinnerungen, die nicht vergessen werden sollen. Ich hatte das Ganze eben „Fangedächtnis des MSV Duisburg“ genannt und plante mit so einem Buch eine Art Oral History, also eine erzählte Geschichte des Pottalltags rund um den MSV.

Für so eine Sammlung muss ich anscheinend Interviews machen, weil viele von euch die eigenen Erinnerungen als so normal empfinden und sie für nicht Wert erachten weiter zu erzählen, geschweige denn sie aufzuschreiben. Für die Arbeit an diesem zweiten Buch werde ich  das Geld verwenden, was jetzt noch hereinkommt. Also, wer nochmals die Werbetrommel rühren will, nur zu. Jedes jetzt schon verkaufte Buch hilft beim Entstehen des zweiten. Eins nach dem anderen zwar, aber das nächste Jahr früh planen, ist auch nicht schlecht. Bis morgen Abend, 23.59 Uhr, lassen sich das MSV-Buch oder andere Angebote bei startnext einfach buchen.

Nachreichen kann ich euch noch meinen Amateur-Clip vom Buchmessentag. Ein paar aneinander geschnittene Bewegtbilder, damit ihr einen kleinen Eindruck vom Streifen zeigen dort erhaltet. Unzureichende Rechenkapazitäten bei alten Laptops hat die Fertigstellung etwas verzögert. Manchmal habe ich laut geflucht, und „oh, Luette, sei bei uns“ gerufen.

Advertisements

1 Response to “Das MSV-Buch. Das Crowdfunding. 1 Tag. Von Freude, einem Buchmessen-Clip und weiteren Lesern”



  1. 1 Vielen Dank! | Fakten und Gerüchte aus dem Stadionbus Trackback zu 21. Oktober 2015 um 07:28

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




JETZT BESTELLEN
Das Buch über den Sommer 2013 in Duisburg rund um den MSV bis zum Wiederaufstieg zwei Jahre später

Kees Jaratz im Buchhandel

Die Seite zum Buch

Statt 14,95 € nur noch 9,90 €
Hier bestellen

Hier geht es zum Fangedächtnis

Kees Jaratz bei Twitter

Bloglisten


%d Bloggern gefällt das: