Klickhinweis: Woher stammt die Liga?

Auch wenn Geburtsorte heutzutage nicht mehr unbedingt etwas darüber aussagen, wo die geborenen Kinder dann auch aufwachsen, gefällt mir die Netz-Spielerei auf der Seite des Bayerischen Rundfunks „Woher stammt die Liga?“. Die in unterschiedlichen Infographiken, zum Teil indivduell aufbereitbaren Daten geben zumindest eine grundsätzliche Orientierung über die Herkunftsorte der Profis in den  Bundesligavereinen dieser Saison.  Brasilien stellt nach Deutschland die meisten Bundesligaprofis. Die Schwerpunkte des ausländischen Scoutings lassen sich je Verein herausarbeiten. Karten illustrieren das Ganze. Viele Daten werden dort sehr schön visuell und in interaktiver Form dargeboten. Guckt selbst, weiter mit einem Klick.

Advertisements

1 Response to “Klickhinweis: Woher stammt die Liga?”



  1. 1 #Link11: Gruppenkuscheln | Fokus Fussball Trackback zu 10. Dezember 2015 um 11:59

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




JETZT BESTELLEN
Das Buch über den Sommer 2013 in Duisburg rund um den MSV bis zum Wiederaufstieg zwei Jahre später

Kees Jaratz im Buchhandel

Die Seite zum Buch

Statt 14,95 € nur noch 9,90 €
Hier bestellen

Hier geht es zum Fangedächtnis

Kees Jaratz bei Twitter

Bloglisten


%d Bloggern gefällt das: