Mein erster Vorsatz für 2016

Hiermit erkläre ich das Zebrastreifenblog-Jahr 2016 mit einem besinnlichen Neujahrsgedicht für eröffnet. Ihr dürft dreimal raten, was ich mir vorgenommen habe.

 

Neujahr

Am ersten Ersten eines Jahres
bewirkt manch Vorsatz Wunderbares.

Veränderung, sich so besinnen,
dass wir beim leben Kraft gewinnen.

Ein Vorsatz bringt das klare Ziel,
erinnert uns, was nicht gefiel.

Sehr gut ist er vor allem dann,
wenn ihn ein anderer erfüllen kann.

Advertisements

2 Responses to “Mein erster Vorsatz für 2016”


  1. 1 CATENACCIO 07 5. Januar 2016 um 08:24

    Ich wünsch‘ im neuen Jahr das Beste,
    sei der Kader auch nur Reste.

    Als MSV-Fan hat man’s schwer, ich weiß.
    Kenne das von rot & weiss.

    Aber es muss ja, keine Frage.
    Ich nenne das mal Sportcourage.

  2. 2 Kees Jaratz 6. Januar 2016 um 09:10

    Recht spät kommt Dank für deine Worte.
    Das aber garantiert von Herzen.
    Das stimmt: An deinem, meinem Orte,
    es muss, und sei es auch mit Schmerzen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




JETZT BESTELLEN
Das Buch über den Sommer 2013 in Duisburg rund um den MSV bis zum Wiederaufstieg zwei Jahre später

Kees Jaratz im Buchhandel

Die Seite zum Buch

Statt 14,95 € nur noch 9,90 €
Hier bestellen

Hier geht es zum Fangedächtnis

Kees Jaratz bei Twitter

Bloglisten


%d Bloggern gefällt das: