Noch und eine letzte Chance will ich nicht lesen

Da an einem Dienstag der Freitag immer noch nicht übermogen ist, braucht mein magisches Denken jede Unterstützung. Hilfreich kann die Macht der Sprache wirken. Deshalb müssen wir vorsichtig sein, welche Sätze wir in unsere Köpfe lassen. „MSV Duisburg hat gegen Düsseldorf noch eine letzte Chance“ wird bei WAZ/NRZ  ein früher Vorbericht zum Spiel betitelt. Obwohl ich gestern ebenfalls von der Pflicht des MSV zum Sieg geschrieben habe, bringt dieser Titel meine Stimmung vor dem Spiel nicht auf den Punkt. Mehr noch, diese Überschrift nimmt mir Energie für das Spiel.

Der Titel rückt die Schwäche der Mannschaft in den Blick. Mit dem „noch“ klingt an, dass niemand beim MSV selbst verantwortet hat, wozu es am Freitag  nun kommen wird. Scheinbar schicksalhaft ergibt sich in der Überschrift die Bedeutung des Spiels gegen Düsseldorf. Wenn ich diese Bedeutung  auf den Punkt bringen soll, möchte ich, dass die Leistung der Mannschaft in den meisten der letzten Spiele mit anklingt. Ich möchte nur Sätze lesen, in denen die Spieler als handelnde, aktive Personen mitgedacht sind. Die Spieler sollen nicht etwas ausgesetzt sein wie eben der letzten Chance.

Die Spieler sollen am Freitag das Spiel gestalten, und nur Sätze, in denen so etwas anklingt, sind erlaubte Sätze – zumindest für die Spieler-Köpfe und meinen, wenn ich die Zeit bis Freitag in größtmöglicher Zuversicht verbringen will.

Advertisements

0 Responses to “Noch und eine letzte Chance will ich nicht lesen”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




JETZT BESTELLEN
Das Buch über den Sommer 2013 in Duisburg rund um den MSV bis zum Wiederaufstieg zwei Jahre später

Kees Jaratz im Buchhandel

Die Seite zum Buch

Statt 14,95 € nur noch 9,90 €
Hier bestellen

Hier geht es zum Fangedächtnis

Kees Jaratz bei Twitter

Bloglisten


%d Bloggern gefällt das: