Worte über ein Tor so schön wie das Tor selbst

Am Dienstag ist der brasilianische Fußballer Carlos Alberto im Alter von 72 Jahren gestorben. Er war der Mannschaftsführer der brasilianischen Weltmeistermannschaft von 1970 und hat im Endspiel gegen Italien in der 86. Minute das 4:1 für seine Mannschaft erzielt. Mit seinem Nachruf für die Süddeutsche Zeitung hat Javier Cáceres nicht nur den Fußballer auf besondere Weise gewürdigt. Er hat die Beschreibung dieses vierten brasilianischen Tores im Endspiels zu einem kongenialen, poetisch anmutenden Zwischenstück in seinem Nachruf gemacht. Wer diese Worte liest, möchte das Tor unbedingt sehen und behält Carlos Alberto auf wunderbare Weise in Erinnerung.

Das Tor aus der Perspektive beider Geraden:

Advertisements

0 Responses to “Worte über ein Tor so schön wie das Tor selbst”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




JETZT BESTELLEN
Das Buch über den Sommer 2013 in Duisburg rund um den MSV bis zum Wiederaufstieg zwei Jahre später

Kees Jaratz im Buchhandel

Die Seite zum Buch

Statt 14,95 € nur noch 9,90 €
Hier bestellen

Hier geht es zum Fangedächtnis

Kees Jaratz bei Twitter

Bloglisten


%d Bloggern gefällt das: