Der Wochenspaß mit Lukas Fröde und News zu zwei Ehemaligen

Warum soll eigentlich nur Ilia Gruev bei der Saisonvorbereitung mit Schwierigkeiten durch Spielerausfälle umgehen müssen?  Auch hier im Zebrastreifenblog musste der Illia in mir nach dem leichten Auftaktschreiben letzte Woche seine Pläne ändern. Sein Hauptautor, der Kees, schlug sich mit einem Infekt durchs Leben und hat sämtliche anderen Kollegen in mir gleich mit angesteckt. So musste ich mit dem Schreiben zwar kurz pausieren, aber es blieb Zeit alte Zeitungen zu durchblättern und mich durch ein paar Clips durchzuklicken.

Die Fluktuation von Spielern bei den Fußballvereinen heutzutage führt ja auch dazu, dass es immer wieder Neuigkeiten zu den Wegen ehemaliger Spieler eines Vereins gibt. Viele Spieler, viele Wege eben, der MSV macht keine Ausnahme. So lese ich Kevin Schindler wechselt in die USA nach Cincinatti.  Ich lese Jiayi Shao spielt eine Rolle beim DFB-Projekt den chinesischen Markt sichern, „Chinas U20 spielt in der Regionalliga Südwest“ . Mich interessiert der Inhalt der Nachrichten eigentlich nicht. Im Grunde sind solche Nachrichten nur Anlass für Erinnerungen an die Geschichte des MSV Duisburg. Der Verein ist eben mehr als alle seine ehemaligen Spieler. Mit den zwei Namen dieser Nachrichten steht nämlich sofort eine Legion von Verpflichtungen des MSV im Raum, die in Duisburg nicht überzeugen konnten. Dennoch klingt mit Shao zugleich Cottbus an, die Sasic-Zeit, die Pokalsaison. Man muss nur das Richtige erinnern und schon wird der Heilungsverlauf gefördert.

Beim Durcklicken der Clips des MSV bin ich dann auf ein Juwel gestoßen. Womöglich hat sein Vorname Lukas Fröde einen Auftrag mit auf den Weg gegeben. In Duisburg kann er ihm nun allmählich gerecht werden. Interviews mit ihm selbst habe ich mir nämlich extra angesehen, und dort war von seinem Auftrag nicht viel zu erkennen. Seine Entertainement-Qualitäten kamen erst im Trainingslager des MSV zur Geltung, wo er als Kollegenreporter die Neuen im Kader vorstellt. Kevin Wolze und Nico Klotz haben Konkurrenz vor der Kamera bekommen. Bitte mehr davon.

Advertisements

0 Responses to “Der Wochenspaß mit Lukas Fröde und News zu zwei Ehemaligen”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




JETZT BESTELLEN
Das Buch über den Sommer 2013 in Duisburg rund um den MSV bis zum Wiederaufstieg zwei Jahre später

Kees Jaratz im Buchhandel

Die Seite zum Buch

Statt 14,95 € nur noch 9,90 €
Hier bestellen

Hier geht es zum Fangedächtnis

Kees Jaratz bei Twitter

Bloglisten


%d Bloggern gefällt das: