Bochum, wir komm’n zu dir

Singbar nach einer altbekannten Weise des Herrn Grönemeyer

Richtung Osten,
wo`s den Verein g’rad zerhaut,
geht’s durcheinander,
viel schlimmer
viel schlimmer als man glaubt.
Von uns aus im Osten.
Von uns aus im Osten.

Man träumte vom Aufstieg
und spielte nur mau.
Der VauEfEl muss siegen.
Gibt sich als ehrliche Haut.
Leider wurd´s total versaut,
und das macht ihn g’rad aus.

In den Gremien herrscht Ärger.
Man hört ihn laut in der Nacht.
Nicht jeder ist so bescheiden,
dass er sich nur für die Sache ganz stark macht.
Du Club im Revier.

VauEfEl, wir komm’n zu dir.
VauEfEl, so siegen wir.
Tja, Glück auf.
Duisburg.

Es gibt keine Ruhe.
Trainer wechseln zuhauf.
Enttäuscht sind auch Spieler,
denn wenn das Herz nicht zählt,
bleibt nur noch großes Geld.
Wer bleibt dann beim VauEfEl?

VauEfEl, wir komm’n zu dir.
VauEfEl, so siegen wir.
Tja, Glück auf
Duisburg.

Das Stadion wird nicht einmal voll sein.
Trotz Derby, trotz Not.
Eine Mannschaft ohne Glauben
schafft keinen Doppelpass,
ist mutlos und bleibt blass,
dieser VauEfEl.

VauEfEl, wir komm’n zu dir.
VauEfEl, so siegen wir.
Tja, Glück auf.
Duisburg.

Advertisements

2 Responses to “Bochum, wir komm’n zu dir”


  1. 1 rejekblog 23. Januar 2018 um 10:21

    Dein Wort in Gottes Ohr. 🙂

    Gefällt 1 Person


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Advertisements

JETZT BESTELLEN
Das Buch über den Sommer 2013 in Duisburg rund um den MSV bis zum Wiederaufstieg zwei Jahre später

Kees Jaratz im Buchhandel

Die Seite zum Buch

Statt 14,95 € nur noch 9,90 €
Hier bestellen

Hier geht es zum Fangedächtnis

Kees Jaratz bei Twitter

Bloglisten


%d Bloggern gefällt das: