Bock-umstoßen-Revival im Osten

Früher haben die Menschen manchmal einfach nur nicht verstanden, warum ich ihnen etwas erzählte. Heute beginnen sie allmählich in mir einen von diesen alten Nörglern zu sehen. Zumindest wenn diese Menschen junge Bäckereiverkäuferinnen sind. Denn in einer Bäckerei wird es für mich immer schwieriger zu bekommen, was ich kaufen möchte. Mir kommt so vieles von dem, was es in Bäckereien gibt, beim Bestellen nicht mehr über die Lippen. Niemals werde ich sagen: „Ich hätte gerne einen Smiley“, wenn ich einen Amerikaner bestellen will, auf dem sich dummerweise gerade irgendwelche Schokoverzierungen befinden. Dann sage ich: „Ich hätte gerne einen Amerikaner“ und bin mir nicht mehr sicher, ob die junge Bäckereiverkäuferin weiß, was ich meine.

Wegen dieser recht konservativen Haltung bin ich auch ganz froh, dass Erzgebirge Aue laut Kicker morgen beim MSV Duisburg punkto Auswärtsschwäche den Bock umstoßen will. Schön, dass in der Fußballersprache sich wenig ändert. Noch besser, dass die Auer anscheinend nicht mitbekommen haben, was bei solchem Vorhaben auf dem Rasen im Stadion beim MSV geschieht. Wir erinnern uns alle jedenfalls sehr gut, dass Böcke auf dem Rasen der SIL-Arena gerne unüberwindbare Hindernisse bleiben. Ich bleibe dabei, der geplatzte Knoten gefällt mir als Bild ohnehin viel besser.

Zwei Mannschaften treffen also aufeinander, die am letzten Spieltag ihr erstes wirkliches Erfolgserlebnis hatten. Trotz der vielen Ausfälle im Kader gehe ich nicht nur wegen der Auer Unaufmerksamkeit in Sachen Böcke zuversichtlich ins Stadion. Die Hierarchie im Kader ergibt sich jedenfalls gerade von selbst. Und da es im Moment auch um Stimmung geht, sind die Ausfälle kein schlechtes Zeichen. Der MSV hat es vielleicht etwas schwerer als die Auer, weil der Siegeswille der Mannschaft von Anfang deutlich erkennbar sein muss. Sonst könnten die Zuschauer unruhig werden.  Eine Haltung, die in Berlin gegen die Übrmacht des Heimpublikums gerade in der zweiten Halbzeit auch als Geduld hat wirken können, wird es in Duisburg jedenfalls nicht geben. Dann kann der Heimvorteil leicht zum Nachteil werden.

Advertisements

0 Responses to “Bock-umstoßen-Revival im Osten”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.




JETZT BESTELLEN
Das Buch über den Sommer 2013 in Duisburg rund um den MSV bis zum Wiederaufstieg zwei Jahre später

Kees Jaratz im Buchhandel

Die Seite zum Buch

Statt 14,95 € nur noch 8,90 €
Hier bestellen

Hier geht es zum Fangedächtnis

Kees Jaratz bei Twitter

Bloglisten

Advertisements

%d Bloggern gefällt das: