Adventskalender meiner kurzen Nebensächlichkeiten – 3. Türchen

Im Januar 2010 wurde das Duisburger Stadion im Spiel gegen den FSV Frankfurt zur Wellness-Oase. So kam es mir im Spielbericht damals jedenfalls vor. Alle – mit Ausnahme der Frankfurter – fühlten sich nach und nach immer wohler. Anders konnte ich es mir nicht erklären, dass der Linienrichter ein Bonus-Geschenk verteilte. Er schenkte Christian Tiffert und dem MSV das Tor zum 5:0-Endstand im Spiel. Tiffert hatte die Latte getroffen und der Ball war weit ins Feld zurück gesprungen. Dass ein youtube-Clip rund um den MSV sechsstellige Klickzahlen erreicht, gibt es zudem auch eher selten.

 

 

Advertisements

0 Responses to “Adventskalender meiner kurzen Nebensächlichkeiten – 3. Türchen”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.




JETZT BESTELLEN
Das Buch über den Sommer 2013 in Duisburg rund um den MSV bis zum Wiederaufstieg zwei Jahre später

Kees Jaratz im Buchhandel

Die Seite zum Buch

Statt 14,95 € nur noch 8,90 €
Hier bestellen

Hier geht es zum Fangedächtnis

Kees Jaratz bei Twitter

Bloglisten

Advertisements

%d Bloggern gefällt das: