Abschied vom Tabellenrechner – 31. Spieltag

Schon einmal habe ich ein paar Spieltage vor Saisonende von meinem Tabellenrechner Abschied genommen, weil der MSV das von mir erhoffte Saisonziel nicht erreichte. Damals ging es um den Aufstieg in die Bundesliga. Vom Klassenerhalt in der Zweiten Liga Abschied vor Saisonende zu nehmen, ist deutlich schmerzhafter. Angesichts meiner Zahlen ist nichts anderes möglich. Die Entscheidung ist gefallen. An Wunder sollen noch die glauben, die dafür vom MSV Duisburg bezahlt werden.

Der Verlauf der Rückrunde zeichnet sich auch in meinem Tabellenrechner drastisch ab. Der MSV Duisburg ist der einzige Verein aus der unteren Tabellenhälfte, der bislang weniger Punkte erreicht hat, als von mir erhofft. Ich hatte die schlechtest möglichen Spielergebnisse angenommen, mit der die Zebras dennoch die Klasse hätten halten können. Für die Konkurrenten habe ich meines Erachtens realistische Ergebnisse mit dem Leistungsstand vom Datum meiner Prognose nach dem 23. Spieltag genommen.

Man muss sich das in dieser Deutlichkeit noch einmal vergegenwärtigen. Alle Vereine der unteren Tabellenhälfte haben meine vermutete realistische Prognose eingelöst oder gar weit übertroffen. Nur der MSV hat die von mir als ungünstig vermutete Prognose noch unterschritten. Wir müssen es so hart formulieren, so eine schlechte Saisonleistung haben wir schon Jahre nicht mehr in Duisburg gesehen.

Schon wieder müssen wir hoffen, dass etwas nicht geschieht. Denn diese miserable Leistung droht als Bürde in der nächsten Saison mitgeschleppt zu werden. Und kaum denke ich „nächste Saison“, steht schon die Frage im Raum, aber wie denn, nächste Saison?

Vor der Klammer stehen die aktuell erreichten Punkte. In der Klammer stehen prognostizierte Platzierung und Punkte am Ende der Saison. Hinter der Klammer steht jene Punktezahl, die bislang von meiner Prognose abweicht und die mit der weiteren Prognose sich dann ergebende Platzierung.

9. Arminia Bielefeld 40 (9. mit 42 P) + 1; 9. mit 43

10. SV Darmstadt 98 40 (15. mit 31 P) + 10; 10. mit 41

11. VfL Bochum 39 (10. mit 41 P) +/- 0 11. mit 41

12. SpVgg Greuther Fürth 38 (11. mit 40 P) + 1; 12. mit 41

13. Erzgebirge Aue 36 (13. mit 34 P) + 5; 13. mit 39

14. Dynamo Dresden 36 (12. mit 36 P) + 2; 14. mit 38

15. SV Sandhausen 34 (18. mit 22 P) + 13 ; 15. mit 35

16. FC Ingolstadt 29 (17. mit 30 P) +3; 16. mit 33

17. FC Magdeburg 30 (14. mit 31 P) +1; 17. mit 32

18. MSV Duisburg 25 (16. mit 31 P) – 5; 18. mit 26

Prognose nächster Spieltag

Werbeanzeigen

0 Responses to “Abschied vom Tabellenrechner – 31. Spieltag”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.




JETZT BESTELLEN
Das Buch über den Sommer 2013 in Duisburg rund um den MSV bis zum Wiederaufstieg zwei Jahre später

Kees Jaratz im Buchhandel

Die Seite zum Buch

Statt 14,95 € nur noch 8,90 €
Hier bestellen

Hier geht es zum Fangedächtnis

Kees Jaratz bei Twitter

Bloglisten

Werbeanzeigen

%d Bloggern gefällt das: