Torsten Lieberknechts PK-Dilemma

Kennt ihr diese selbst gebastelten Geschenke eurer Kinder, die das Herz erwärmen und dem Sinn für Schönheit große Toleranz abverlangen? Dann kennt ihr auch diesen schwierigen Balanceakt, die empfundene Freude vor anderen zu zeigen und nicht als überwältigter Betrachter einzigartiger Kunst eines jungen Genies angesehen zu werden.

Ein wenig erinnert mich Torsten Lieberknecht in den Pressekonferenzen der letzten Zeit an so einen Vater, der vor der schwierigen Aufgabe steht, über die Leistung seiner „Jungs“ vor anderen, also der Öffentlichkeit, passend zu sprechen. Seine Worte an die Presse wirken zurück in die Mannschaft und müssen dort Selbstvertrauen stärken. Leider verringert das in dieser Öffentlichkeit, also mir, gerade deshalb das Vertrauen in die Mannschaft.

In der Pressekonferenz gegen Jena hat er zum zweiten Mal an den Sieg gegen Magdeburg erinnert, den es ja schließlich auch gegeben habe. Die Botschaft lautet, wir müssen unsere Spielweise nur durchbringen. Mich erinnert dieser Sieg aber daran, dass selbst dieses Spiel den aus der Rückrunde hinlänglich bekannten Verlauf nahm. Nicht nur ich war damals der Meinung, ohne die rote Karte gegen Engin hätte der MSV das Spiel noch verloren. Die Magdeburger waren in der zweiten Halbzeit immer gefährlicher geworden. Erst das Spiel in Überzahl brachte sie aus dem Rhythmus.

Der Verweis auf den Magdeburg-Sieg hilft mir also gar nicht weiter. Da müsste Torsten Lieberknecht schon zusätzliche Maßnahmen ergreifen, um seine Mannschaft in der zweiten Halbzeit zu stabilisieren. So ein selbst gemaltes Bild zum Beispiel wird ja auch mit der Zeit besser, wenn man dem jungen Künstler einen Rat zu anderer Technik gibt, sobald er sich über ein Misslingen ärgert. Hoffen wir, dass Torsten Lieberknecht solche Hinweise hatte und sie im Spiel gegen Chemnitz gleich schon Erfolg haben.

0 Responses to “Torsten Lieberknechts PK-Dilemma”



  1. Kommentar verfassen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.




JETZT BESTELLEN
Das Buch über den Sommer 2013 in Duisburg rund um den MSV bis zum Wiederaufstieg zwei Jahre später

Kees Jaratz im Buchhandel

Die Seite zum Buch

Statt 14,95 € nur noch 8,90 €
Hier bestellen

Hier geht es zum Fangedächtnis

Kees Jaratz bei Twitter

Sponsored

Bloglisten


%d Bloggern gefällt das: