Werbung – In der Sommerpause Radtouren

Werbung

Die Fußballfans eines Vereins verbindet die Liebe zu ihrem Club. Das gilt im Besonderen selbstverständlich auch für die Anhänger des MSV Duisburg. Die engsten Seilschaften ergeben sich dabei klarerweise beim Besuch der Spiele im eigenen Stadion und auf den Auswärtsfahrten. In einem Bus voller Zebras gibt es schließlich keine Pferde. Es gibt aber auch noch andere Aktivitäten, die den Zusammenhalt der Fans noch verstärken können.

Für viele ist der MSV Duisburg mehr als nur Fußball. Die Zugehörigkeit zum Verein ist eine Art Lebenseinstellung. Viele der Fans haben sich zwar erst in der Fankurve kennengelernt, dennoch sind daraus Freundschaften für das Leben entstanden.

Die darauffolgenden gemeinsamen Unternehmungen müssen nicht immer zwingend im Zusammenhang mit Fußball stehen. Außerhalb der Saison kann die Bindung beispielsweise auch mit einem Ausflug am Elberadweg gestärkt werden. Auf den insgesamt 1.300 Kilometern durch Deutschland und Tschechien bleibt genügend Zeit dafür, die vergangene Saison noch einmal zu reflektieren und sich über mögliche Ab- und Zugänge für die neue Saison zu unterhalten.

Wer den Aufstieg auf besondere Art herbeiführen möchte, kann sich auch gemeinsam mit anderen Zebra-Fans auf den Jakobsweg begeben. Es muss ja nicht gleich die ganze Strecke absolviert werden. Bei der Ankunft in Santiago de Compostela empfiehlt sich allerdings, das Vereinstrikot zu tragen. Die Fanchoräle sollten allerdings bestenfalls leise angestimmt werden. „Wir werden Meister!“ ist jedoch als Gebet erlaubt und erwünscht.

Im Moment ist der MSV Duisburg (noch) ein paar Schritte von der Champions League entfernt. Fanreisen ins Ausland sind deshalb aktuell nur als neutraler Beobachter möglich. Doch so zwischendurch kann es richtig entspannend sein, ein Spiel zu verfolgen, dessen Ausgang einem herzlich egal ist.

Eine gemeinsame Fußballreise in einen der bekannten Fußball-Tempel dieser Welt wie beispielsweise in Manchester oder Barcelona ist jedenfalls auch für Zebra-Fans ein unvergessliches Erlebnis.

Es muss aber auch hier nicht immer zwingend ein Spiel auf allerhöchstem Niveau sein. Vor allem die englischen Plätze in der dritten und vierten Liga versprühen immer noch ein wenig vom ursprünglichen Charme des Fußballs.

Im Idealfall gelingt es auf diesen Reisen auch noch, Kontakt zu den örtlichen Fanclubs aufzunehmen und eine neue Fanfreundschaft mit einem Verein aufzubauen.

Werbung

0 Responses to “Werbung – In der Sommerpause Radtouren”



  1. Kommentar verfassen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.




JETZT BESTELLEN
Das Buch über den Sommer 2013 in Duisburg rund um den MSV bis zum Wiederaufstieg zwei Jahre später

Kees Jaratz im Buchhandel

Die Seite zum Buch

Statt 14,95 € nur noch 8,90 €
Hier bestellen

Hier geht es zum Fangedächtnis

Kees Jaratz bei Twitter

Sponsored

Bloglisten


%d Bloggern gefällt das: