Vor dem  Heimspiel gegen Freiburg im Herbst 2015 hatte ich mit dem Zebraherdenmitglied Nicki Beaujean über ihre kommende Reise nach Tansania gesprochen. Dort besuchte sie zusammen mit ihrer Tochter Vivi ein Projekt, das die Zebraherde seit April letzten Jahres unterstützt. In aller Kürze: Eine Straßenfußball-Mannschaft in Dar es Saalam wurde mit Trikot-Sätzen und  „One-World-Fußbällen“  ausgestattet. Seit Juli 2015 gibt es nun einen eingetragenen Verein, der unter dem Namen „TanZebras FC“ am Spielbetrieb teilnimmt. Der Verein wächst mit weiterer Unterstützung auch des MSV Duisburg und seiner Anhänger. Zudem wurde bald das Waisenhaus der Planet of Hope Organization unterstützt. Ohne die Hilfe der Zebraherde wäre zum Beispiel ein Zaun um das Gelände nicht fertig gestellt worden. Nun bleibt das selbst angebaute Gemüse und Obst vor Wildfraß und Diebstahl geschützt. Wer die Geschichte im Detail kennenlernen möchte, lese auf der Seite der Zebraherde den kurzen Abriss über die letzten anderhalb Jahre Engagement von Anhängern des MSV weiter. Nicki und ihre Tochter Vivi haben während der Zeit in Tansania ihre Erlebnisse in einem Tagebuch festgehalten. Im Folgenden könnt ihr dieses Tagebuch nachlesen.

 

Tag 1 – 10. November 2015

Tag 2 – 11. November 2015

Tag 3 – 12. November 2015

Tag 4 – 13. November 2015

Tag 5 – 14. November 2015

Tag 6 – 15. November 2015

Tag 7 – 16. November 2015

Tag 8 – 17. November 2015

Tag 11 – 20. November 2015

Tag 19 – 28. November 2015


JETZT BESTELLEN

Kees Jaratz im Buchhandel

Die Seite zum Buch

Statt 14,95 € nur noch 9,90 €
Hier bestellen

Hier geht es zum Fangedächtnis

Kees Jaratz bei Twitter

Bloglisten


%d Bloggern gefällt das: