Posts Tagged 'Eng am Ball'

Eng am Ball – Der Fußballtalk über Taktiktrends der Saison

Bei Eng am Ball habe ich ja ebenfalls schon einmal in der Runde gesessen. Damals, im Juni, ging es um den Fußball im Ruhrgebiet und natürlich unter anderem um die Situation des MSV. So weiß ich bei Eng am Ball gibt es Zeit, Gedanken zu entwickeln und Themen zu vertiefen. Gesprächsentwicklung ist möglich. Dieses Mal, in der 6. Folge,  geht es um Fußballtaktik. Die vier Macher von Spielverlagerung.de waren zu Gast. Schnell hatte sich diese Seite im Netz zu einem prominenten Analyse-Ort des Fußballs entwickelt. Wie es bei intensivem Fachgespräch allerdings auch schnell geschieht, die geballte abstrakte Beschreibung von Spielgeschehen braucht an einigen Stellen etwas mehr als die übliche Konzentration beim Betrachten eines Talks.

Fußball im Ruhrgebiet – Ein Online-Fußballtalk, unter anderem mit einer, nämlich meiner Stimme für den MSV

Aufgenommen wurde die Talk-Runde Eng am Ball am letzten Donnerstag. Thema sollte der Ruhrgebiets-Fußball sein. Zugesagt hatte ich kurz nach der Nachricht, dass der MSV Duisburg die Zweitligalizenz nicht erhält. Als wir Mittwoch schließlich diesen Lizenzentzug bestätigt bekamen, fiel ich wie ihr alle in ein tiefes Loch. Ich konnte  mir nicht vorstellen in einer Runde über den Fußball im Ruhrgebiet zu reden. Was sollte ich da sagen? Mir fehlten nicht nur die passenden Worte, um über den MSV zu reden, für den ich stellvertretend ja eingeladen war. Mir ging es wie jedem Menschen, der trauert. Für so einen Menschen gibt es nur diese Trauer. Alles andere der Welt berührt den Trauernden nicht. Das Ich interessiert sich nicht mehr für die Wirklichkeit. Das Ich ist nichts anderes als Trauer und Körperfunktionen. Schöne Aussichten! Doch dann kam die Wut! Weggewischt wurde alle Trauer bei dem Gedanken, die Talk-Runde werde im Netz von wahrscheinlich etwa 9000 Menschen gesehen, und so könnte ich vielen Menschen außerhalb von Duisburg sagen, wie es beim MSV zu dem Lizenzentzug hatte kommen können. Das war der Vorsatz.

Nun erlebe ich es als Vorteil des Alters gelassen sagen zu können, das hat nicht ganz geklappt. Ich habe aber wieder etwas gelernt. Nimmst du an einer solchen Veranstaltung teil, ist es ratsam, vorher schon die Sätze auszuformulieren, die man sagen will, wenn du eine Botschaft hast. Sehe ich den Clip, mangelt es für mich der eigenen Botschaft an Begründung und Genauigkeit. Das ist die sehr spezifische Zebra-Perspektive. Die Runde ist dennoch unterhaltsam und informativ geworden, nur der komplexe Bedingungszusammenhang für den Lizenzentzug, den habe ich eben nicht in ein paar Sätzen erzählt bekommen. Es fehlt eindeutig die Verbindung von Walter Hellmich zur Stadionprojekt-Gesellschaft. Jemand, der die Verhältnisse in Duisburg nicht kennt, wird sich wahrscheinlich wundern, warum Walter Hellmich weiter eine so große Rolle in Duisburg spielte.

Dafür entwickelte sich ein lebendiges Gespräch zwischen Andreas Bach, dem Macher von Hauptsache Fußball, Marco Jankowski, seinem Produktionskollegen, Holger Sitter, dem Chefredakteur vom Internet-Magazin Gib mich die Kirsche, Thomas Reis, dem Leiter der Nachwuchsabteilung und Co-Trainer vom VfL Bochum, Oliver Ruhnert, dem Sportlichen Leiter des Nachwuchszentrums und dem Chefscout vom FC Schalke 04, sowie mir, der sich am Aufnahmeort Dortmund auch als Ralf Koss zu erkennen gab. Aber seht selbst:

Eng am Ball – Fußballtalk über Spielstärken der Ligen und sehr viel Interessantes über Taktik

„Eng am Ball“ heißt der Fußballtalk von den Machern des Dokumentarfilms „Hauptsache Fußball“. In der dritten Folge haben sie zu Gast den Sportjournalisten der Süddeutschen Zeitung Philipp Selldorf und Martin Rafelt, einen der Autoren von spielverlagerung.de, jenem Projekt, wo erklärtermaßen „die Taktiktafel zum Leben erwacht“.

Ausgehend von der Frage, wie stark die Bundesliga im Vergleich zu den anderen großen europäischen Ligen ist,  führte die Runde ein sehr interessantes Gespräch. Wo wird mit wenig Mitteln aber fortschrittlicher Taktik erfolgreich Fußball gespielt? Was bedeutet die allgemeine Entwicklung hin zu mannschaftlicher Geschlossenheit für den zukünftigen Erfolg? Welche Bedingungen stehen hinter der Ausbildung von Fußballern? Gedanken über die Bewertung von Fußballern kamen hinzu. Etwas mehr als 30 Minuten, die sich inhaltlich sehr lohnen. Der Unterhaltungsbetrieb Fußball in sachlicher Analyse, die nicht auf Subjektivität verzichtet.

Als Anhänger des MSV Duisburg dürfen wir uns bei diesem Gespräch übrigens auch einmal mehr darüber freuen, dass Kosta Runjaic den MSV Duisburg trainiert. Seit seiner Anwesenheit ist der Ausfall eines einzelnen Spielers nicht mehr die ganz große Katastrophe wie noch in den letzten Spielzeiten. Und es wird euch nun nicht überraschen, in dem Talk wird auch so ein Phänomen als ein Zeichen avancierter Taktik gedeutet.

Eng am Ball – Ein Independent-Fußball-Talk

Die Macher des Dokumentarfilms „Hauptsache Fußball“ verantworten seit kurzem einen  Fußball-Talk. „Eng am Ball“ nennen sie die etwa halbstündigen Gespräche, zu denen die Gastgeber Andreas Bach und Giuseppe Cotrufo unterschiedliche Akteure des Fußball einladen. In der ersten Folge reden sie mit dem Spielerberater Jörg Neblung und dem Nachwuchsspieler von Borussia  Mönchengladbach Leonel Kadiata, der von Neblung beraten wird. Wie Jörg Neblung arbeitet, ließ sich schon in der Dokumentation erkennen. Der Berufsalltag ist auch in dem Gespräch wieder Thema. Der Fokus liegt dabei, wegen des zweiten Gastes Leonel Kadiata nahe liegend, auf der Begleitung eines jugendlichen Spielers.


JETZT IM BUCHHANDEL
Die berührende, oft komische und tief emotionale Geschichte über ein Leben in Duisburg mit dem MSV

Und sonst

Statt 14,95 € nur noch 8,90 € Hier bestellen

Oder das und einiges andere mehr mit Klick

Hier geht es zum Fangedächtnis

Kees Jaratz bei Twitter

Sponsored

Bloglisten


%d Bloggern gefällt das: