Posts Tagged 'Michael Tönnies'



Sommerrückblick mit Bewegtbild-Collage und Zusammenschau

Einer war im Sommer letzten Jahres bei den meisten Fanaktionen für den MSV Duisburg mit seiner Kamera dabei: Frank-M. Fischer von duisburg365.de. Fast täglich stellte er einen Clip ins Netz, der die Geschehnisse seinerzeit dokumentierte. Nun hat er aus Bildern des Sommers eine sehenswerte Collage erstellt. Sie erinnert mit der sichtbaren Verbundenheit der am MSV interessierten Menschen auch daran, warum dem Fußballverein überregional viel Sympathie entgegengebracht wurde. Es war absehbar, dass diese intensive Verbundenheit der Menschen untereinander im Alltag nicht dauerhaft lebbar sein wird. Was an solch einer Verbundenheit als erstrebenswertem Ziel und steter Aufgabe aller nichts ändert.

Die Clips von Frank-M. Fischer waren seinerzeit in meinen Zusammenschauen der Bewegtbilder zu finden gewesen. Ich habe seine Collage nun zum Anlass genommen, diese Zusammenschauen noch einmal zu bündeln und als eine Art Videothek zum Geschehen damals präsent zu halten.

Für Integration, Respekt und Toleranz – Der blauweiß gestreifte Clip zur Botschaft

Manchmal gehen Gespräche vor und der Blick auf die Videoleinwand fällt weg. Das muss mir so beim Spiel gegen den 1. FC Saarbrücken gegangen sein. Denn wenn ich das richtig verstehe, wurde der unten gezeigte Clip anlässlich der Fare Aktionswoche 2013  vor jenem Spiel gezeigt.  Verantwortet haben diesen Clip Fanclubs des MSV Duisburg und das Fanprojekt Duisburg. Sie wurden vom Verein unterstützt.

Die Macher dieses Clips verdienen prasselnden Applaus. Der lässt sich heutzutage ja sogar sichtbar machen durch das Anwachsen der Klickzahl bei Youtube. Wenn für erstrebenswerte Haltungen in dieser Gesellschaft geworben wird, drückt oft die Last der Moral oder routiniert wird  Zustimmung gezeigt. Den Machern gelingt es auf beeindruckende Weise diesen Gefahren zu entgehen. Sie geben der notwendigen Botschaft  auf witzige und berührende Weise echtes Leben mit.

Dieser Clip verdient deutschlandweit Beachtung. Es ist an euch, ihn zu teilen, wann immer es geht. Für Integration, Respekt und Toleranz werben Fanclubs des MSV Duisburg und das Fanprojekt Duisburg auf beeindruckende Weise. Mit Michael Tönnies, Joachim Hopp und Tobias Willi stehen auch ehemalige Spieler für diese Botschaft ein.

Michael Tönnies, 17.6.2013, im Bewegtbild – Eine Sammlung

Michael Tönnies trat am Montag zum ersten Mal nach seiner Lungentransplantation vor dem Stadion für eine Fanaktion in der Öffentlichkeit auf. Frank-M. Fischer hat ihn für Duisburg365.de interviewt.

Update 20.6.

Wie Michael Tönnies vor den Fans die Fragen von Detlev Gottschlich beantwortete, seht ihr im folgenden Zusammenschnitt von ZebraMoviez – samt Intermezzo meiner Worte zu den Fanaktionen.

„Von Mensch zu Mensch“ beim Benefizspiel von Tönnies & Friends

Wenn Flo Bauer auf Bühnen steht, heißt er Bo Flower und rappt. „Von Mensch zu Mensch“ heißt nicht nur ein Song von ihm, der eine Aufklärungskampagne zur Organspende begleitet. Darüber hinaus steht Flo Bauer als interessierter Interviewer im Zentrum einer gleichnamigen Reihe von Video-Clips, die über das Thema Organspende aufklären sollen. Für einen dieser Clips war Flo Bauer auch beim Benefiz-Spiel für den Bundesverband der Organtransplantierten, das Michael Tönnies initiiert hat. Flo Bauer ging es dabei weniger um das Spiel. Auch in Duisburg wollte er durch Interviews nicht zuletzt mit Michael Tönnies zeigen, wie notwendig Organspenden sind.

Hoffen wir mit dem „Dicken“ auf einen neuen Tag, an dem einfach alles passt

Auch wenn es schwer fällt. Schiebt Julian Koch und Fortuna Düsseldorf mal eben kurz zur Seite. Einfach nur, um sich an den kommenden Dienstag, den 8. Mai, zu erinnern. Zwar endet die Liga-Saison am Sonntag, doch am Dienstag findet in der Arena das „Benefizspiel anlässlich Präsentation und Vorstellung des Bundesverband der Organtransplantierten“ (BDO) statt – den einen Klick weiter findet ihr die Seite zu diesem Spiel. 

Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass es in Duisburg noch jemanden gibt, der den Hintergrund dieses Fußballspiels nicht kennt. Den anderen sei erzählt:  die lebensbedrohliche Lungenerkrankung des Rekordtorschützen vom MSV Duisburg Michael Tönnies macht für ihn eine Lungentransplantation notwendig. In so einem Zustand des Wartens auf das passende Spenderorgan braucht ein Mensch nicht nur die ärztliche Versorgung, er braucht auch emotionale Unterstützung und psychische Kraft.

Michael Tönnies hat diese Unterstützung sowohl beim BDO als auch bei den Anhängern des MSV Duisburg gefunden. So ist für Michael Tönnies das Benefizspiel schon jetzt ein Erfolg, weil ihm die Anteilnahme an seinem Schicksal Hoffnung zurück gab. Am Dienstag nun tritt die Traditionsmannschaft des MSV Duisburg in der Schauinsland-Reisen-Arena gegen eine Auswahl ehemaliger Bundesligaprofis und Nationalspieler an.  Die  Namensliste ist lang: Klaus Fischer, Rüdiger Abramczik, Olaf Thon, Dieter Hecking, Andreas Rettig, Ivo Grlic, Uwe Weidemann, Ewald Lienen werden dabei sein, Bachirou Salou, Peter Neururer, Thomas Helmer und Thomas Strunz. Moderiert wird die Veranstaltung von Ulli Potofski, der seinerzeit auch das denkwürdige 6:2 gegen den KSC kommentierte bei dem Michael Tönnies den schnellsten Hattrick der Bundesliga-Geschichte erzielte.

Der Anstoss des Spiels findet um 19:02 Uhr statt. Karten zu Preisen zwischen 6 und 8 Euro sind an den bekannten Vorverkaufsstellen zu haben. Der Veranstalter bittet darum, diesen Vorverkauf auch zu nutzen, weil am Spielabend selbst nur drei Kassen geöffnet werden können. Der Aufwand soll so gering wie möglich gehalten werden, damit die Unkosten möglichst gering sind und der Gewinn möglichst groß. Der Überschuss kommt dem BDO zugute.

Im Spiel gegen den Karlsruher SC am 27. August 1991 passte für den von MSV-Fans „Dicken“ genannten Michael Tönnies alles. Fünf Tore insgesamt erzielte er, drei davon nacheinander innerhalb der ersten fünfzehn Minuten.

Hoffen wir mit Michael Tönnies auf den schnell kommenden nächsten Tag, an dem in seinem Leben wieder alles so gut wird wie damals.

Michael Tönnies im Interview bei 11 Freunde

Nicht oft verdichtet sich eine Fußballerkarriere an einem Spieltag so, dass ein einziges Spiel wie ein hochkonzentrierter Extrakt der Fähigkeiten eines Fußballers wirkt. Gibt es dafür ein besseres Beispiel als der Auftritt von Michael Tönnies im Heimspiel des MSV Duisburg gegen den Karlsruher SC am 27. August 1991? Ihm gelangen an dem Tag fünf Tore, drei davon als Hattrick zwischen der 10. und 15. Minute. Das ist immer noch der schnellste Hattrick der Bundesligageschichte.

Michael Tönnies war während der letzten Saison zur Legenden-Vorstellung im Stadion. Er konnte nicht auf das Spielfeld kommen und blieb auf der Tribüne sitzen. Zu anstrengend wäre der Gang runter wegen seiner Lungen-Erkrankung gewesen. Im Interview mit 11 Freunde erzählt Michael Tönnies nun von dieser Erkrankung und wie es ihm im Moment geht. Nachdem ich seine unprätentiösen und wahrhaftigen Worte über Ängste und Hoffnungen gelesen hatte, war es erneut schwierig für mich, Worte zu finden. Wir können ihm nur Kraft wünschen für den weiteren Weg mit seiner Erkrankung. Manchmal wirken selbst Worte aus einer etwas entfernteren Ecke. Die Bilder zu diesem Tag des Tönnies-Extrakts finden sich im Netz als damaliger Spielbericht von RTL.


JETZT BESTELLEN
Das Buch über den Sommer 2013 in Duisburg rund um den MSV bis zum Wiederaufstieg zwei Jahre später

Kees Jaratz im Buchhandel

Die Seite zum Buch

Statt 14,95 € nur noch 8,90 €
Hier bestellen

Hier geht es zum Fangedächtnis

Kees Jaratz bei Twitter

Sponsored

Bloglisten


%d Bloggern gefällt das: