Posts Tagged 'Podcast'

Lesen und Hören: Machtspieler von Ronny Blaschke im Podcast Nachspielzeit

Über die Jahre in der Kulturbranche hörte ich immer mal wieder von Buchkritiken, bei denen sich herausstellte, das höchste Lob oder das vernichtende Urteil geschah ohne wirkliche Lektüre des kritisierten Buchs. Konkreter wurde das nicht. Ich bin mir deshalb nicht sicher, ob das nicht ein moderner Mythos ist, der aus Begegnungen von Autorinnen und Autoren mit uninformierten TV-Moderatoren entstand.

Andererseits empfehle ich heute auch ein Buch nachdrücklich, ohne es gelesen zu haben. Ich werde es aber noch lesen. Nun liegt meiner Empfehlung keine hellseherische Gabe zugrunde, sondern ein über dreistündiges Gespräch im Podcast Nachspielzeit, der von den Machern des Blogs Brustring 1893 verantwortet wird. Vornehmlich geht es dort um den VfB Stuttgart, oft aber auch um allgemeine Themen des Fußballs.

Ron und Daniel sprachen im April letzten Jahres mit Ronny Blaschke, der sich seit Jahren mit ganz unterschiedlichen Fußballthemen beschäftigt. Immer geht es ihm dabei darum, den Fußball in gesellschaftlichen und politischen Zusammenhängen genauer zu fassen. Schon vor langer Zeit habe ich mit „Angriff von Rechtsaußen“ hier ein Buch von ihm besprochen.

Im Gespräch unterhalten sich die drei über Ronny Blaschkes jüngstes Buch „Machtspieler“. In dem Buch beleuchtet er, wie in unterschiedlichen Regionen dieser Welt nationale und regionale Konflikte sich auch über den Fußball organisieren, zum Teil verstärken oder wie der Fußball Chancen bietet, sie aufzulösen. Beispielhaft wird das an Jugoslawien und den Nachfolgestaaten, Israel und Palästina sowie Ruanda erkennbar. Man erfährt in dem Gespräch überaus viel über die jeweiligen Länder und welche Rolle der Fußball bei den dortigen Konflikten spielte. Gleichermaßen erhält man einen Eindruck von Ronny Blaschkes Arbeitsweise in den jeweiligen Gebieten.

Das Gespräch ist überaus hörenswert, dank der Vorbereitung der Podcaster und des offenen Erzählens von Ronny Blaschke. Es wirkt informativ in alle möglichen Richtungen. Journalistisches Handwerk, Haltung und Ethos werden zum Thema, Kultur und Politik der jeweiligen Regionen und eben der Fußball in seiner gegenwärtigen Entwicklung sowie seiner Bedeutung in den jeweiligen Regionen.  Nutzt die Gelegenheit zum Weiterklicken.

Ich zögere keinen Moment, nach diesem Gespräch „Machtspieler“ auch zur Lektüre zu empfehlen, selbst wenn ich es erst demnächst lesen werde.  Auf der Webseite vom Verlag Die Werkstatt finden sich begeistert klingende Zitate aus Rezensionen quer durch die Print-Welt. Nach dem Podcast sind solche lobende Worte nicht überraschend für mich.

 

Ronny Blaschke
Machtspieler – Fußball in Propaganda, Krieg und Revolution

Verlag Die Werkstatt

Paperback € 19,90 oder als Ebook €14,90

ISBN: 9 783 73070495 0

Noch einmal nach dem Spiel: Berliner Reden über ein Unentschieden gegen den MSV

Schnell der Hinweis auf den Podcast beim Union-Blog textilvergehen, in dem es zu Beginn noch einmal um das Spiel des MSV Duisburg gegen den 1. FC Union Berlin geht. Ab Minute 4:15. Berliner Ratlosigkeit über die eigene Stimmung nach einem  verpassten Sieg.

Länderspielpausenzeitvertreib per Podcast

In den den Illusionsmaschinerien von Fernsehen, Film und Print braucht es immer viel Zeit, bis etwas in die Welt gegeben wird. Es wird bei der Entwicklung von vielen Leuten viel geredet, dann wird während der Produktion von vielen Leuten viel geredet und nach einem ersten Probelauf wird ebenfalls von vielen Leuten viel geredet. Währenddessen wird immer wieder alles ganz anders gemacht als vorher gedacht. So entsteht ein Produkt, das den Anspruch von Fehlerfreiheit besitzt.

Die Netzwelt ist da zupackender. Da wird zwar auch viel geredet, aber während des Redens wird immer auch schon viel an die Öffentlichkeit gebracht. Die Netzwelt war immer schon Illusionsmaschinerie und Werkstattraum gleichzeitig. Fehlerfreiheit war dort im Wertkanon nicht ganz so hoch angesiedelt. Manchmal führt das zu Gähnen und Genervtsein, manchmal aber auch zu spannenden Ergebnissen und Glaubwürdigkeit.

Ab heute könnt ihr in erst einmal unregelmäßigen Abständen entscheiden, wo in diesen Netzwelt-Gefilden der Podcast zu finden ist, der bis auf Weiteres  Zebra-Talk heißt.  André Wartmann von den Rheinschafen, wo auch Duisburgfans.de verantwortet wird, machte Tina Halberschmidt von Ein Zebra in der Achterbahn und mir den Vorschlag, sich einmal zu dritt zusammen zu setzen, loszureden und dabei ein Mikro auf den Tisch zu stellen. Das haben wir bereits dreimal gemacht. Die dritte Folge können wir nun einigermaßen zeitnah veröffentlichen. Aufgezeichnet haben wir vor dem Spiel gegen Dynamo Dresden, so dass unsere noch sorgenvolle Stimmung über die Situation beim MSV Duisburg den Generalbass dieses Gesprächs lieferte. Die anderen Folgen werden nachgereicht.

Tina hat gestern Abend schon mit ein paar Worten ein Bild von der Podcast-Produktion gegeben. Und wenn sie mich den Denker und André den Besonnenen nennt, kann ich nur hinzufügen, zu viele Gedanken gleichzeitig hemmen den Sprechfluss. Wer möchte, höre also:

Zebra-Talk 4

(Wenn ich das Problem mit dem Hochladen der mp3-Dateien gelöst habe, sieht das dann noch ein wenig anders aus. Warum in meinem WordPress-Account keine mp3-Dateien erkannt werden, verstehe ich nämlich gerade nicht.)


JETZT BESTELLEN
Das Buch über den Sommer 2013 in Duisburg rund um den MSV bis zum Wiederaufstieg zwei Jahre später

Kees Jaratz im Buchhandel

Die Seite zum Buch

Statt 14,95 € nur noch 8,90 €
Hier bestellen

Hier geht es zum Fangedächtnis

Kees Jaratz bei Twitter

Sponsored

Bloglisten


%d Bloggern gefällt das: