Posts Tagged 'Von Anfang bis Westende – Meidericher Vizemeister'

Die 1. Zebraherde Filmnacht präsentiert als Stream MSV-Doku

Der Termin und Ort für die dritte Auflage des nächsten MSV-Kneipenquiz der Zebraherde standen schon. Wie so vielem anderen auch kam Corona dazwischen. Es hieß also, überlegen, was stattdessen getan werden kann. Das Ergebnis der Überlegungen ist die 1. Zebraherde Filmnacht. Neulich wurde die Doku Von Anfang bis Westende- Meidericher Vizemeister schon im provisorischen Autokino vom filmforum präsentiert. Nun heißt es am Freitag, Premiere für die weltweite Vorstellung über das Netz.

Ab 19.02 Uhr beginnt der Stream. Mit 5 Euro seid ihr dabei. Die Einnahmen kommen dem MSV zugute. Doch nicht nur der Film wird gezeigt. Außerdem gibt es ein Gewinnspiel. Als Preise erwarten euch Fotos der Vizemeister-Mannschaft inkl. einiger Autogramme, ein Trikot vom MSV,  zwei Retro Bälle und mehr. Gegen Aufpreis von 2 Euro erhaltet ihr eine Sammelkarte vom MSV. Damit ihr wisst, wie ihr am bei der Filmnacht-Premiere dabei sein könnt, übernehme ich der Einfachheit der halber die FAQs aus dem MSVportalRückfragen könnte ihr über E-Mail, Facebook oder im MSVportal.
Was findet statt?
Die Zebraherde präsentiert in Zusammenarbeit mit dem MSV Duisburg die 1. Zebraherde Filmnacht. Gezeigt wird der Film „Meidericher Vizemeister“.Wann findet die Veranstaltung statt?
Am 15. Mai starten wir pünktlich um 19:02 Uhr mit dem Vorprogramm.Was kostet die Teilnahme?
Für nur 5 Euro seid ihr dabei. Nur zwei Euro mehr und ihr bekommt zusätzlich eine exklusive Sammelkarte vom MSV dazu, die wir euch nach der Veranstaltung per Post zuschicken.Wie kann ich teilnehmen?
Dazu schickt uns einfach eine Mail an info@zebraherde.de mit eurem Namen. So können wir überprüfen, ob ihr den Eintritt gezahlt habt. Etwa eine Stunde vor Beginn des Streams schicken wir euch den Link, mit dem ihr den Film Zuhause streamen könnt. Zusätzlich schicken wir euch eine kurze Testmail, um etwaige Buchstabendreher etc. ausschließen zu können.Wohin muss ich das Geld überweisen?
Bitte überweist das Geld auf das Konto der Zebraherde. Wir werden dann eine gesammelte Überweisung an den MSV tätigen. Bitte achtet darauf bei eurer Überweisung beide Verwendungszwecke anzugeben!Zebraherde e.V.
Sparkasse Duisburg
IBAN DE48 3505 0000 0200 2864 41
BIC DUISDE33XXX
Verwendungszweck 1: „Name – Mail-Adresse“
Verwendungszweck 2: „Spende MSV Duisburg e.V.“

Und nun noch der Trailer als Vorgeschmack.

Günter Preuß wird 80 – Ein Clip-Geschenk als Glückwunsch und um ihn zu feiern

Eigentlich ist dieser Videoclip ein Geburtstagsgruß für Günter Preuß. Er kommt von den Machern der Dokumentation über die Meidericher Vizemeister. Sie haben einen berührenden Glückwunsch geschaffen. Zugleich ist dieser Clip aber auch eine Zusammenschau von Fangesichtern, von Spieler- und MSV-Vergangenheit. Danke für diesen Geburtstagsgruß, der für uns alle, deren Herzen am MSV hängen,  Erinnerungen weckt. Auch hier vom versammelten Zebrastreifenblog: Herzlichen Glückwunsch, Günter Preuß!

 

Wikipedia-Paradoxien: Löschkandidat Meidericher Vizemeister

Natürlich benutze ich Wikipedia, und ebenso selbstverständlich weiß ich von Fallstricken, notwendigen Gegenrecherchen, habe ich schon den ein und anderen kritischen Artikel zu Wikipedia gelesen. Kritik, die im übrigen bei Wikipedia selbst nachzulesen ist. Bislang war die Kritik an der Kanonbildung bei Wikipedia für mich Wissen aus zweiter Hand. Nun kann ich in diesen Räumen hier mit dem Dokumentarfilm „Meidericher Vizemeister“  über ein Fallbeispiel reden. Der Wikipedia-Eintrag zum Dokumentarfilm wurde als Löschkandidat gemeldet. Die Begründung: „Kein Verleih, kein Festival, keine Rezensionen in der überregionalen Presse. Relevanz zumindest nicht dargestellt.“ Das entspricht der Anwendung der Relevanz-Kriterien Wikipedias für Filme zu jenem Zeitpunkt, als die Dokumentation gerade einmal als Premiere gezeigt worden war und es noch keine weiteren Vorstellungen gegeben hatte. So wie ich es verstehe, wären sogar die Verkaufszahlen der DVDs nicht unbedingt ein Argument in der Diskussion der Formalien, da der Vertrieb nur über die Geschäftsstelle des MSV geschieht und die Filmemacher die Herausgeber sind. Formale Kriterien werden dadurch nicht erfüllt, wie gesagt.

In der aus dem Löschvorschlag sich ergebenden  Diskussion sind eigentlich alle Argumente ausgetauscht. Wahrscheinlich ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis der Banner über dem eigentlichen lexikalischen Eintrag entfernt wird. Alles andere könnte ich nicht nachvollziehen. Es gilt also den Administratoren zu vertrauen. Ich möchte einfach nur auf dieses Geschehen verweisen, weil auch die Kanonbildung bei Wikipedia  nicht ohne Entscheidungshierarchien geschehen kann. Am Beispiel von  „Meidericher Vizemeister“ lässt sich nun an der Basis nachvollziehen, wie Wikipedia-Wissen entsteht. Deshalb weise ich auf diesen Vorgang hin, auch auf das, was in der Diskussion fehlt. Es gibt keine inhaltlichen Kriterien zum Film, Fragen der Qualität spielen keine Rolle. Sie sind erst gar nicht zugelassen. Qualitätsfragen sind nicht immer per Diskussion entscheidbar.

Zum Auftakt der Löschdiskussion wäre dieses Qualitätskriterium aber das unbedingt einzubringende Argument für die Aufnahme des Films ins Lexikon gewesen. In Abhängigkeit von der Relevanz des lexikalischen Eintrags „MSV Duisburg“ ist der Film ein eigenständiges kulturelles Werk mit Substanz. Selbst wenn es keine großen DVD-Verkäufe gegeben hätte, wäre für mich ein lexikalischer Eintrag zwingend gewesen. Gegenüber der Schwarmintelligenz mit dem Bestehen auf formalen Kriterien hätte ich als Einzelstimme aber wenig Durchsetzungskraft gehabt. Darüber hinaus sind die Relevanzkriterien eng mit Fragen der Vermarktung verbunden. Sie hinken den Entwicklungen von künstlerischen Produkten hinsichtlich Distribution und Finanzierung hinterher. Viel freiere Formen der Produktion sind ja inzwischen möglich. Diese freieren Formen bedingen dann Bedeutung in regional begrenzteren Sinnzusammenhängen. Also gilt auch das Relevanzkriterium überregionale Bedeutung nicht unbedingt.

Ich empfinde die anfängliche Unsicherheit bei Wikipedia über die Relevanz von „Meidericher Vizemeister“ als schöne Paradoxie. Das Online-Lexikon entstand ja nicht anders als der Dokumentarfilm. Unabhängig von bestehenden Strukturen schaffen Menschen ohne den sozialen Status eines berufsverbürgten Experten etwas mit kulturellem Wert. Und nun ist Wikipedia so groß, dass es diesen Entstehenszusammenhang mit seinen Entscheidungskriterien für Relevanz vergessen kann.

Kees Jaratz warnt vor Suchtgefahr – Trailer: Von Anfang bis Westende – Meidericher Vizemeister

Nicht dass ihr diesen Trailer zu der Dokumentation „Von Anfang bis Westende – Meidericher Vizemeister“ nun als Endlosschleife laufen lasst. Deshalb warne ich euch: Suchtgefahr! Ihr müsst euren Alltag bis Ende April einigermaßen auf die Reihe kriegen. Erst dann erscheint die DVD  „Von Anfang bis Westende – Meidericher Vizemeister“, jener Fußballdokumentation von Kristian Lütjens, Matthias Knorr und Michael Wildberg, die am Sonntag Premiere hatte und zu der ich gestern ein paar begeisterte Worte geschrieben habe. Bis Ende April müsst ihr noch arbeiten, Kinder versorgen, einkaufen oder zur  Schule gehen, den ganzen normalen Kram eben, der für einen sein persönliches Leben ausmacht. Also passt bloß auf, wenn ihr euch nun anguckt, wie „Hennes“ Sabath darüber ins Philosophieren kommt, ob die Mannschaft damals überhaupt einen Trainer gebraucht hat. Ihr könnt nicht aufhören, „Hennes Sabath“ zuzuhören.


JETZT IM BUCHHANDEL
Die berührende, oft komische und tief emotionale Geschichte über ein Leben in Duisburg mit dem MSV

Kees Jaratz im Buchhandel

Die Seite zum Buch

Statt 14,95 € nur noch 8,90 €
Hier bestellen

Hier geht es zum Fangedächtnis

Kees Jaratz bei Twitter

Sponsored

Bloglisten


%d Bloggern gefällt das: