Greift beim Fußball mal zur Ideologiekritik

Die gute alte Ideologiekritik lässt sich mit Wikipedia als Methode verstehen, gültige Deutungen der Wirklichkeit als Interessen verhüllende Wirklichkeitsbeschreibungen zu erkennen. Normalerweise ist damit auch verbunden die Entstehensbedingungen von Wirklichkeit und Denken zu benennen. Neulich dachte ich bei einer Notiz im Feuilleton, der Fußball braucht sehr, sehr dringend den ideologiekritischen Blick.

Unten könnt ihr nachlesen, warum ich das dachte. Aber lasst das dort geschilderte Geschehen schon einmal kurz auf euch wirken: Ein erfolgreicher Pariser Galerist spricht in einer Loge im Pariser Prinzenpark bei einem Spiel des mit Geld aus Quatar finanzierten Fußballunternehmens Paris Saint-Germain vom Fußballstadion als letztem egalitären Feld. Der Schriftsteller hebt dagegen hervor, der Fußball habe die besondere Fähigkeit, die Lager in Frankreich zu versöhnen.

Dieses Gespräch wird in einem Buch des Schriftstellers über den Fußball widergegebem. Dieses Buch wiederum wird vom deutschen Journalisten als Besonderheit in Frankreich gelobt sowie als kultureller Beitrag dort zur Verteidigung des Fußballs gegenüber dünkelhaftem Geschmäcklertum. Vielleicht gebührt dem gesamten Buch von Olivier Guez „Une passion absurde et dévourante“ tatsächliches dieses Lob.

Die berichtete Passage ist für mich allerdings kein Beleg. Wer in dieser Situation im Pariser Prinzenpark bei der Erwähnung von Gleichheit nicht sofort auch vom Geld spricht, erzählt über den Fußball der Gegenwart in dem Moment nur die üblichen verklärenden Worte. Solche Worte brauchen Ideologiekritik.

Süddeutsche Zeitung, Nr. 150, 3./4. Juli 2021

0 Responses to “Greift beim Fußball mal zur Ideologiekritik”



  1. Kommentar verfassen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.




JETZT BESTELLEN
Das Buch über den Sommer 2013 in Duisburg rund um den MSV bis zum Wiederaufstieg zwei Jahre später

Kees Jaratz im Buchhandel

Die Seite zum Buch

Statt 14,95 € nur noch 8,90 €
Hier bestellen

Hier geht es zum Fangedächtnis

Kees Jaratz bei Twitter

Sponsored

Bloglisten


%d Bloggern gefällt das: