Posts Tagged 'Zebratwist'

Alles Gute für 2021 mit Big Data von 2020!

Weil wir im vergangenen Jahr mit diesem so grundsätzlich veränderten Leben haben zurecht kommen müssen, beschäftige ich mich heute umso lieber mit einem wiederkehrenden Ritual. Der Rückblick auf  die meistgelesenen Texte des letzten Jahres ist eine mir liebe Tradition geworden.

Diesen Rückblick verbinde ich ja jeweils mit Wünschen. Hoffentlich wirken sie dieses Mal besser als bei der letzten Gelegenheit vor einem Jahr. Bei euch sowieso. Aber gerade die für Fußballer und Verantwortlichen beim MSV waren komplett was für die Tonne. Mehr Mut fürs Aufstiegsfavoriten-Dasein hatte ich gewünscht. Soll ich angesichts der Wirkungslosigkeit jetzt erneut einen Sack Wünsche zur Westender Straße rüberschicken? Schließlich brauchen Spieler und Verantwortliche ein besseres Gelingen bei ihrem beruflichen Fortkommen noch mehr als letztes Jahr. Sie brauchen das, damit der MSV Duisburg in dieser Saison nicht so abstürzt, dass keiner das Ende eines solchen Niedergangs absehen kann. Ich wage die wichtigsten Wünsche deshalb zu Beginn, sie gelten den Spielern der Zebras: Erfolg, Erfolg und davon dann im Rest der Saison noch viel mehr!

Und nun zu den meistgelesenen Texten des letzten Jahres im Zebrastreifenblog. Inzwischen gibt es einige Beiträge außer Konkurrenz. Drei Jahre unter den Best-of war mein Anekdoten-Text dazu, wie die Bielefelder zu ihrem Namen kam. Dieses Mal gibt es nur die namentliche Erwähnung. Seit dem Bundesligaaufstieg der Arminia schickt Google an jedem Heimspieltag die Fans der Auswärtsmannschaften zu mir. Sie lesen eine amüsante Anekdote mit einem Verweis auf die andere anekdotische Wahrheit, die der Verein erzählt. Mit Verlaub, meine ist deutlich gehaltvoller. Seit der Veröffentlichung gilt auch:  Die schönsten Fußballtorten der Welt Folge VI – Borussia Dortmund ist oben mit dabei. Deshalb wieder nur die namentliche Erwähnung.  Und nun zu den Platzierungen, für die sich dieses Mal thematische Blöcke anbieten.

Mit den Texten auf Platz 5 und Platz 3 werden gemischte Gefühle wach. Die Macher vom Millerton.de hatten während der Sommerpause den Grand Prix de la Vereinslieder Song Contest ins Leben gerufen. Ich hatte großen Spaß am Wettbewerb, der aus Regionalentscheid, Vorentscheidung, Halbfinale und Finale bestand. Im Verlaufe des Wettbewerbs wurde die Situation für den MSV in der Liga immer unangenehmer. Der Spaßwettbwerb passte auf einmal nicht mehr zum Ligaalltag. Entsprechend war die Platzierung des Zebratwists im Deutschland-Finale. So ist Leben. Ich organisierte den Regionalentscheid hier im Blog über eine Vorrunde. Das Ergebnis der Abstimmung belegt Platz 5. Die Abstimmung samt zusammenfassender Vorstellung der MSV-Vereinssongs belegt Platz 3.

Platz 2 zeigt, wie sehr uns die Geschichte des MSV und die gemeinsame Erinnerung daran interessiert. Fragliche Erinnerungen an das Halbfinale gegen den BVB im April 1975 nannte ich vor dem Pokalspiel gegen Dortmund meinen Text, in dem ich mich über dieselbe Begegnung im Jahr 1975 geschrieben habe. Als Jugendlicher erlebte ich sie.

Die Texte auf Platz 3 und Platz 1 sind Zeugnisse für den Fußball zu Corona-Zeiten. Die Auseinandersetzung um die Fortführung der letzten Drittliga-Saison führte zu öffentlichen Worten auf Seiten des DFB, die an der Wirklichkeit des MSV vorbei gingen. Es schien so, als ginge es dem DFB in der Debatte nicht um den Austausch von Argumenten, sondern darum die Seriösität jener Vereinsvertreter zu untergaben, die Meinungen konträr zur DFB-Linie vertraten. Skandal ist ein Skandal für Liga 3 – Jeder darf mal diffarmieren beim DFB belegt Platz 3. Wenn Liga-3-Vereine nicht parieren erschien eine Woche zuvor. Der Text nahm Bezug auf einen DFB-O-Ton in einen Sportreportage-Beitrag zum Fußball im Ruhrgebiet und belegt Platz 1.

Auf zum Blick nach vorn: Hoffen wir auf den Klassenerhalt. Hoffen wir auf ein Wiedersehen im Stadion, für das der Klassenerhalt die sportlichen Voraussetzungen schafft. Während ich an zwei neuen Büchern arbeite, werde ich mit meiner multiplen Persönlichkeit auch weiter Zeit mit dem Zebrastreifenblog verbringen. Schauen wir, wieviel aktueller Sport mir dazu einen Anlass gibt. Oder ob der MSV allmählich mir nur noch Stoff für Historientext und Kulturbetrachtung gibt. Habt ein gutes Jahr. Bleibt gesund!

Wie wirkt ein Zebratwist vorm Stadion und in der WDR-Lokalzeit?

Wie bislang in meinem Leben beschäftigt mich der MSV in diesen Tagen, doch ohne Stadionbesuch entzieht sich mir die Gegenwart des Wettbewerbs. Wie in der Rückrunde der letzten Saison ärgere ich mich zwar über Niederlagen und hoffe auf Siege. Nur richtet sich das Hoffen auf Erfolg für den MSV vollkommen auf die Zukunft. Dieses Hoffen ist nichts anderes als der Wunsch, der Verein möge irgendwie diese Zeit überleben. Der sportliche Erfolg wäre dazu die einfachste Möglichkeit. So kurios es sich anhört, der eigentliche Wettbewerb ist mir im Grunde egal. Er ist eine Farce angesichts der Corona-Umstände. Spieler werden positiv getestet. Quarantäne hier, nächste Testung dort. Mehr als sonst ist der Erfolg auch eine Frage des Schicksals.

Um diesem Widersprüchlichen noch eins drauf zu geben, stand ich in dieser Woche zusammen mit Tina Halberschmidt vor dem Stadion, um den Zebratwist zu singen. Eigentlich möchte ich den normalerweise auf meinem Stehplatz in der Kurve singen. Doch ich kam in dem Fall meinem Verein mit einem guten Gefühl so nahe wie schon lange nicht mehr. Andererseits sangen wir für einen Lokalzeit-Beitrag zu unserem Buch „Duisburg für Klugscheißer“ . Zumindest ich sang mehr für den MSV in meinem Herzen und der unterschied sich doch ein wenig von dem im derzeitigen Wettbewerb. Komische Zeiten, in denen mir erst im Nachgang die Melancholie über den nicht vorhandenen wirklichen Stadionbesuch deutlich wurde.

Wer den Beitrag sehen möchte, mit einem Klick, ab Minute 9.45 beginnt er. Ich meine, für 14 Tage steht er online. Sogar ein Studiogespräch folgte dem Beitrag. Tina hat das gestern gemacht. Die Geschichte des Zebratwists kannte ich natürlich schon lange, auch wenn im Beitrag mein Wissen an das Buch gebunden wurde. Bislang hatte ich allerdings keine Gelegenheit sie länger zu erzählen und sie in einen Zusammenhang mit der Uwe-Seeler-Frage zu bringen. Der Kees in mir war da ein wenig neidisch auf den Martin Wedau. Martin darauf: Hättest du doch machen können. Kees genervt: Keine Zeit, du hast mir den Anfang aus den Entwürfen geklaut. Martin zuckte entschuldigend die Schultern.

Wir, also Tina und das in mir vereinte Trio Koss, Jaratz, Wedau freuen uns natürlich sehr über die Resonanz auf das Buch. Bei den Ruhrbaronen erschien eine Besprechung, Funkes widmete ihm am Mittwoch in WAZ und NRZ über eine halbe Seite.  To be continued.

Zebra-Twist auf großer Bühne beim Grand Prix de la Vereinslieder Song Contest

Seit gestern ist es ernst geworden für den Zebra-Twist. Das Halbfinale im Grand Prix de la Vereinlieder Song Contest ist bei den Kollegen vom Millerton.de online. Als Teilnehmer des MSV Duisburg habt ihr euch für den Zebra-Twist entschieden. Jetzt könnt ihr bis zum 6. September abstimmen, damit die Zebras im Finale im Dezember dabei sind. Damit die Abstimmung gerechter verläuft, vergebt ihr drei Stimmen. Hört also mal in all die anderen Vereinslieder der 3. Liga rein.

Wer seine Favoriten schon kennt, kann auch auch sofort zum Abstimmungstool gelangen und klickt bitte hier,

Wer noch einmal nachvollziehen will, wie es zur Wahl des Zebra-Twists kam, kann sich bei den folgenden Links durchklicken. Vorstellungen von 18 Vereinsliedern in vier Folgen,  Teil  1, Teil 2, Teil 3, Teil 4. Aus den 18 Kandidaten wurden in der Zwischenrunde acht für das Finale ausgewählt. Das Ergebnis gab es hier.

Die freundlichen Worte der Millernton.de-Macher freuen mich natürlich einerseits persönlich. Mehr aber noch gefällt mir dabei der Gedanke, dass ihr und ich den MSV und seine Fanbasis in ein gutes Licht gerückt haben.

 

Favoritensieg beim Regionalentscheid Duisburg für den Grand Prix de la Vereinslieder Song Contest

Nun aber zur leichten Unterhaltung, trotz aller Widrigkeiten der Gegenwart beim MSV, denen ich mich im Vorprogramm gewidmet habe.

Ihr habt entschieden. The one and only Teilnehmer für den MSV Duisburg beim Grand Prix de la Vereinlieder Song Contest ist der Zebra-Twist.

Hier seht ihr noch einmal das wenig überraschende Ergebnis. Alleine das schlechte Abschneiden vom Duisburg-Lied habe ich nicht erwartet. Die Zeiten ändern sich, mit einer ewigen Ausnahme. Das älteste Stadionlied Deutschlands hat Bestand.

Bühne frei für den Sieger und Teilnehmer des MSV am Grand Prix de la Vereinslieder Song Contest

 

 

Das Finale beim MSV Duisburg für den Grand Prix de la Vereinslieder Song Contest

Ihr habt die acht Teilnehmer der Finalrunde bestimmt. Aus diesen acht Teilnehmern könnt ihr nun das Vereinslied wählen, das beim Grand Prix de la Vereinlieder Song Contest für den MSV Duisburg antreten wird.

Nach Abschluss unserer Regionalentscheidung teile ich den von euch gewählten Teilnehmer am 31. August den Machern vom Millernton.de mit, auf dass  das Vereinslied vom MSV über die Zwischenentscheidungen bis ins Finale im Dezember kommen wird. Die Regularien für die Teilnahme eines Vereinslieds hatte ich hier vorgestellt.

Zwar sind die Vereinslieder nach der Vorentscheidungsrunde nun allen bekannt, doch ein richtiges Finale versammelt die Künstler natürlich erneut. Bühne frei!

 

Startnummer 1: Los Placebos – Nur für dich, Meiderich

Startnummer 2: Die Melodicons – Im Stammlokal

Startnummer 3: Der Zebra-Twist

Startnummer 4: 1. Liga – Duisburg ist dabei

Startnummer 5: Dagmar Albert Horn, Bülent Acsen und Peter Közle – Duisburg-Lied

Startnummer 6: TOBZ – Meidericher Spielverein

Startnummer 7: MSV-Hymne

Startnummer 8: MSVD1902only – Niederrheinpokalsieger

Kandidatenvorstellung MSV – Folge 2 – Grand Prix de la Vereinslieder Regionalentscheid

Weiter geht es mit der Kandidatenvorstellung des Duisburger Regionalentscheids im Grand Prix de la Vereinlieder Song Contest. Ich hatte euch von der Idee der Millerton.de-Macher berichtet und die Regularien für die Teilnahme eines Vereinslieds vorgestellt. 

Erst einmal sollen alle genügend Zeit bekommen, sich auch mit den vielleicht unbekannteren Vereinsliedern vom MSV vertraut zu machen. Nach der Kandidatenvorstellung stelle ich eine Umfrage für knapp drei Wochen online, mit der unser MSV-Teilnehmer am Wettbewewerb gekürt wird. Am 30. August ist die Auszählung. Wenn ihr weitere Fragen habt: ab in die Kommentare.

Wie wir es vom Vorbild her kennen, gibt es nach unserer Nomierung von Millerton.de organisiert die nationale Entscheidung mit einer ersten Ausscheidungsrunde und Halbfinale. Das Finale findet dann während der Saison im November und Dezember statt. Ich werde euch natürlich auf dem Laufenden halten.

Und nun die nächsten Kandidaten, unter denen ihr euren Favoriten für den MSV-Teilnehmer beim Grand Prix de la Vereinslieder Song Contest ab Anfang der kommenden Woche wählen könnt.

Startnummer 4: Los Placebos – Nur für dich, Meiderich

Startnummer 5: Der Zebra-Twist

Startnummer 6: Pilz Herb – Heimspiel

Startnummer 7: TOBZ – Meidericher Spielverein

Die ersten drei Kandidaten findet ihr nach dem Klick.
Startnummer 1: Die treuen Bergvagabunden – Oh, mein MSV
Startnummer 2: Rüpels Royal – Zebrastreifen
Startnummer 3: MSVD1902only – Wir sind die Fans vom MSV

Morgen geht es weiter.

Kandidatenvorstellung MSV – Folge 1 – Grand Prix de la Vereinslieder Regionalentscheid

Heute startet die Kandidatenvorstellung des Duisburger Regionalentscheids im Grand Prix de la Vereinlieder Song Contest. Ich hatte euch von der Idee der Millerton.de-Macher berichtet und die Regularien für die Teilnahme eines Vereinslieds vorgestellt.

Mindestens vier Folgen wird es geben, weil ihr mich beim Sammeln der verschiedenen Vereinslieder findig unterstützt habt. Nun sollen alle genügend Zeit bekommen, sich auch mit den vielleicht unbekannteren Vereinsliedern vom MSV vertraut zu machen. Nach der Kandidatenvorstellung stelle ich eine Umfrage für knapp drei Wochen online, mit der unser MSV-Teilnehmer am Wettbewewerb gekürt wird. Am 30. August ist die Auszählung. Wenn ihr weitere Fragen habt: ab in die Kommentare.

Wie wir es vom Vorbild her kennen, gibt es nach unserer Nomierung von Millerton.de organisiert die nationale Entscheidung mit einer ersten Ausscheidungsrunde und Halbfinale. Das Finale findet dann während der Saison im November und Dezember statt. Ich werde euch natürlich auf dem Laufenden halten.

Und nun die ersten drei Kandidaten, unter denen ihr euren Favoriten für den MSV-Teilnehmer beim Grand Prix de la Vereinslieder Song Contest ab Anfang der kommenden Woche wählen könnt.

Startnumer 1: Die treuen Bergvagabunden – Oh mein MSV

Startnummer 2: Rüpels Royal – Zebrastreifen

Startnummer 3: MSVD1902only – Wir sind die Fans vom MSV

Morgen geht es weiter.

Kandidatenkür für Regionalentscheidung beim Vereinslieder Contest

Große Ereignisse werfen Schatten voraus. Wenn der MSV nach der Auslosung zur 1. Runde im DFB-Pokal gestern nur eine kleine Chance auf den Pokalgewinn in der nächsten Saison hat, müssen wir uns neben dem Saisonziel Aufstieg einen Plan B für weitere Wettbewerbserfolge machen. Die Macher vom Millerton.de bieten dazu eine wunderbare Plattform.

Sie hatten die großartige Idee, einen Vereinssong-Wettbewerb durchzuführen, den Grand Prix de la Vereinlieder Song Contest. Welch schöner Name voller Komik im Sprachengemisch für die Online-Veranstaltung mit allen Entscheidungsabstufungen, die man vom Vorbild her kennt, heruntergebrochen auf den deutschen Fußball. Zunächst können wir damit die Sommerpause überbrücken. Die nationale Entscheidung mit Halbfinale und Finale findet dann während der Saison im November und Dezember statt.

Ich wurde gebeten den Wettbewerbsbeitrag für den MSV zu nomieren. Natürlich will ich das nicht alleine mache und möchte diesen Beitrag in einem regionalen Wettbewerb auswählen. Heute sammel ich Vorschläge für das Teilnehmerfeld. Mal schauen, wieviel Vereinssongs zusammenkommen.

Wahrscheinlich ist es auch in eurem Sinn, wenn ich mir erlaube, schon Zebratwist, Duisburg-Lied, Hymne und Nur für dich, Meiderich als Setzkandatiten zu bestimmen. Kriegen wir aber insgesamt ein Teilnehmerfeld von 12 Songs für die Regionalentscheidung zusammen?

Nun ist es an euch, mir weitere Vorschläge zu machen. Bedingungen zur Teilnahme gibt es auch noch. Es sollte ein produzierter Song sein und auf youtube/vimeo online verfügbar sein. Was sich  auch von selbst versteht, weil sonst Fußballdeutschland keine Punkte für den Song vergeben kann.

Ich selbst stelle am 17. August das regionale Teilnehmerfeld vor. Bis zum 30. August habt ihr dann Zeit zum voten. Nun ist es an euch, Songs vorzuschlagen, am besten sofort mit Link zum Song. Los geht es.

Die 11FREUNDE-Redaktion fragt – Kees Jaratz antwortet

Das zweite Jahr nach dem Aufstieg in der 2. Liga – das bedeutet auch, eine Tradition während der Saisonvorbereitung fortzuführen. Wie gewohnt landete nämlich eine E-Mail mit ein paar launigen Fragen aus der 11FREUNDE-Redaktion im Posteingang. Im Bundesliga-Sonderheft erscheinen dann die Antworten, die von den Erst- und Zweitligabloggern zurückgesendet werden. Ein paar Seiten kostenloser Content für 11FREUNDE. Damit kennen wir uns aus. Für euch nun exklusiv die Sonderedition Jaratz zum MSV des 2018er 11FREUNDE-Jahrgangs.

11Freunde: Die nächste Saison wird toll, weil…

Kees Jaratz: …es ja heißt, die zweite Saison nach einem Aufstieg sei die schwerere Saison, wahlweise die schwerste. Der Fußballer aber ist Mensch und so einer wächst mit seinen Aufgaben. Das weiß MSV-Trainer Ilia Gruev auch und verspricht Verbesserung auf allen Ebenen. Versprochen ist versprochen.

Wenn ich an die vergangene Saison denke, dann…

….brauchten Fans sorgsam gefütterte Tabellenrechner für die Nerven. Abstiegsgefahr bis Platz fünf noch kurz vor Ende der Saison ließ in den Spielen Pokalkampfatmosphäre entstehen. Doch die Ruhe vom 38jährigen Branimir Bajic wirkte noch vom Tribünenplatz aufs Spielfeld hinunter. Nach dem Klassenerhalt nahm eine MSV-Legende dann Abschied.

Auf diesen Videobeweis-Fauxpas freue ich mich besonders.

Auf den einen Elfmeterpfiff, der für den MSV nach übersehenem Foul an Iljutcenko erfolgt, weil die Offline-Testphase des Videobeweises in Liga 2 ohne Einfluss auf das Spiel mal kurz vergessen wird.

Wenn 50+1 fällt, kauft uns…

…ein chinesischer Investor, der eigentlich in Safariparks investiert und die Zebraherde zur Abrundung seines Portfolios nutzen will.

Diesen WM-Star sähe ich gerne bei meinem Klub…

Wofür steht noch mal WM? Muss ich das kennen?
(Kleine Anmerkung dazu: Lange vor dem WM-Aus der deutschen Nationalmannschaft geschrieben und beim „leichten Auftaktschreiben“ zur Saison länger begründet.)

Die beste Bratwurst gibt es in:

Immer dort, wo ein Auswärtssieg den Geschmacksinn mit begeistert.

Das müsste passieren, damit ich nicht mehr ins Stadion gehe…

…kann ich mir gerade nicht vorstellen, weil beim MSV momentan alles so gut zusammen passt, dass der Unterhaltungsbetrieb Fußball mit seinen Glitzer- und Glamourgeschichten weit entfernt ist. Und der interessiert mich inzwischen nicht mehr sonderlich.

Dieser Song beschreibt meinen Klub perfekt…

Wenn es ein Swing-Punk-Ska-Crossover von Duke Ellingtons „It don’t mean a thing if it ain’t got that swing“ gäbe, könnte ich darin meinen MSV der Gegenwart gut erkennen.

Die folgende Fassung von Joe Jackson, für die er Iggy Pop als Sänger hinzuzuog, nähert sich meiner Vision schon an. Punk müsste nur stärker sein, und fehlende Ska dazu kommen. Der Text des Songs gilt aber uneingeschränkt.

Dieser Twitter-Account ist für Fans unverzichtbar:

Zu viele, um einen zu nennen. Schaut selbst.

Zweite Liga ist eh viel schöner als Bundesliga, weil…

…der Unterhaltungsbetrieb Fußball in der Ferne nur winkt. Zudem liegen Bochum und Köln um die Ecke und die Chance zum Bundesligaaufstieg ist greifbar nahe. Denn wenn der MSV erstmal wieder ganz oben mitspielt, wird das mit dem Unterhaltungsbetrieb Fußball und mir natürlich ganz anders.

Hinter dem HSV und Köln schafft es in die Relegation:

Ihr habt euch verdruckt. Das heißt VOR dem HSV und Köln schafft es in die Relegation. Darauf lautet die Antwort natürlich nicht der MSV, weil der damit in seiner schweren zweiten Saison nichts zu tun hat. Denn siehe oben, Antwort 1, und deshalb heißt es auch für die Tabelle: siehe oben. Aus Aberglauben sage ich aber nichts.

Völlig überraschend absteigen wird:

Siehe zuvor: der HSV, weil der Verein nach diesem langen Abschiednehmen von der Bundesliga gar nicht genug bekommen kann vom Gefühl des Neuanfangs und der 1. FC Köln, damit Deutschland einen Drittligaspieler als Nationalspieler vorweisen kann und alle weiter an das Gute im Fußball glauben können.

Und wenn ihr nun ganz andere Antworten gewusst hättet, ich bin gespannt. Nachspielzeit in den Kommentaren.

Die 11FREUNDE-Redaktion fragt – Kees Jaratz antwortet

Zurück in der 2. Liga – das heißt auch mehr Berichterstattung über den MSV durch die versammelten Fußballmedien und mehr Arbeit für mich. Wie gewohnt in den letzten Zweitliga-Jahren der Zebras landete nämlich die E-Mail  mit ein paar launigen Fragen aus der 11FREUNDE-Redaktion im Posteingang. Im Bundesliga-Sonderheft erscheinen dann die Antworten, die von den Erst- und Zweitligabloggern zurückgesendet werden. Ein paar Seiten kostenloser Content für 11FREUNDE. Damit kennen wir uns aus. Für euch nun exklusiv die Sonderedition Jaratz zum MSV des 2017er 11FREUNDE-Jahrgangs.

Die nächste Saison wird eventuell legendär, weil…

nicht nur der Klassenerhalt früh feststeht und die Teilnahme am Pokalfinale den Anfang einer langjährigen Erfolgsära bedeutet, sondern auch der 50-Millionen-China-Deal im Winter – siehe unten – den Verein endgültig saniert

Wenn ich an die vergangene Saison denke, dann…

…haben alle im und um den MSV mit anfänglich sehr überlegener Spielweise und der Tabellenführung seit Spieltag neun samt Drittliga-Meisterschaft eine völlig neue Erfahrung des Dauer-Favoriten-Daseins gemacht. Dennoch wurde die Tradition nicht verraten, uns auf den Rängen bis zum Abpfiff am Erfolg zweifeln zu lassen. Tradition! Wichtig!

Auf diesen Videobeweis-Fauxpas freue ich mich besonders:

Foul ist Foul, auch wenn die foulenden Abwehrspieler klein und viele sind während der gefoulte Spieler alleine sowie athletisch und groß ist wie Kingsley Onuegbu. Würde ich gerne im Videobeweis mal sehen.

Für 50 Millionen in Richtung China verlässt uns im Winter…

…Physio, Greenkeeper und zwei Ticketing-Mitarbeiter. An Fußballer aus Deutschland traut sich nach Modeste-Deal-Fast-Scheitern gerade niemand ran.

Mein Verein muss an den DFB Strafe zahlen, weil…

Beim Pyro-Abo sind wir wie alle dabei. Dazu plädiere ich für Sonderstrafen bei Mickie-Krause-Auftritten vor einem Spiel.

Die neue Vereinshymne sollte komponiert werden von…

Von niemandem. Reden wir nicht drüber, weil Hymnenkram schon immer gegenüber dem Besten vom Besten enttäuscht. Muss ich mehr sagen als Zebratwist?

Aus unserem Team unverzichtbar für Jogi Löw ist in Russland…

Wie Confed-Cup und U21-Euro zeigen, deutsche Fußballspieler hat Jogi Löw ja mehr als genug. Einen Spieler wie Branimir Bajic aber hat er nicht. Mit seinen fast 38 Jahren gibt er inzwischen durch die Aura seines Auftretens auch von der Bank aus Sicherheit bis in alle Ecken des Spielfelds. Wenn es nötig ist, auch auf dem Spielfeld präsent. Großartiger Mann. Deshalb Nationalitäten-Sondersstatus für den Bosnier Bajic.

Fußball schön und gut, aber Weltmeister würde unsere Truppe in…

Textsicherheit beim deutschen Party-Schlager der Gegenwart, der aufklärenden Arbeit des nigerianischen Schlagersammlers und -forschers Kingsley Onuegbu sei Dank.

Auswärts schmeckt gut: Die beste Bratwurst gibt es in…

Überall dort, wo Auswärtssiege den Blick aufs Wesentliche lenken und Geschmackssinne vernebeln.

Jetzt reicht’s: Das müsste passieren, damit ich nicht mehr ins Stadion gehe…

Ich interessiere mich schon jetzt kaum mehr für die Bundesliga oder Champions League. Aber als wandelnder Zuschauer-Widerspruch wird sich das natürlich sofort ändern, wenn mein Verein in die Nähe des nächst möglichen Erfolgs kommt. Sprich: ich weiß nicht, was passieren müsste.

Dieser Filmtitel beschreibt meinen Klub perfekt…

Zurück in die Zukunft

Dieser Twitter-Account ist für Fußballfans unverzichtbar…

Zu viele, um einen zu nennen. Schaut selbst.

Zweite Liga ist eh viel schöner als Bundesliga, weil…

…mich Bundesliga kaum mehr  interessiert. Siehe oben. Und Union Berlin und St. Pauli immer eine Reise wert ist, dabei Bochum und Düsseldorf um die Ecke liegen und die Chance zum Bundesligaaufstieg greifbar nahe ist. Denn siehe oben.

Das ist die zweitklassigste Zweite Liga seit…

…der MSV vor zwei Jahren schon einmal nach dem Zwangsabstieg wieder aufstieg und die Klasse nicht halten konnte. Deshalb beste Aussichten in dieser Saison. Siehe oben.

In der Relegation scheitert diesmal…

…nicht der MSV. Denn die Grammatik der Ruhrgebietssprache verbietet es, das Verb scheitern zusammen mit dem Kürzel MSV zu gebrauchen.

Und wenn ihr nun ganz andere Antworten gewusst hättet, ich bin gespannt. Nachspielzeit in den Kommentaren.


JETZT BESTELLEN
Das Buch über den Sommer 2013 in Duisburg rund um den MSV bis zum Wiederaufstieg zwei Jahre später

Kees Jaratz im Buchhandel

Die Seite zum Buch

Statt 14,95 € nur noch 8,90 €
Hier bestellen

Hier geht es zum Fangedächtnis

Kees Jaratz bei Twitter

Sponsored

Bloglisten


%d Bloggern gefällt das: