Heimatlied – Sektion Duisburg – Folge 14: Cool und Mashallah

Wenn ich es recht verstehe, ist dieses Duisburg-Lied in einem Schulprojekt entstanden. Die Herbert-Grillo-Gesamtschule hat dazu mit dem Medienbunker Marxloh und der Duisburger Werkkiste kooperiert. Duisburg oder der Stadtteilname Marxloh tauchen im Lied selbst nicht auf, alleine im kommentierenden Vorspann wird Marxloh mit seiner über die letzten Jahrzehnte veränderten Lebenswirklichkeit benannt. Im Song werden die gelingenden Momente des Zusammenlebens in Marxloh aufgegriffen, eine Art Lebensrezept wird dazu in die Refrainformel gepackt. Zusammen mit den Bildern des Clips ist so die hoffnungsvolle Energie dieser jungen Marxloher zu spüren. Solche Energie lebendig und in der Stadt zu halten, darum geht es in Duisburg.

Hinweise auf weitere online zu findende Duisburg-Lieder nehme ich gern entgegen. Helft mit die Sammlung wachsen zu lassen.

Mit einem Klick weiter findet ihr Heimatlied – Sektion Duisburg – Alle Folgen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.




JETZT IM BUCHHANDEL
Die berührende, oft komische und tief emotionale Geschichte über ein Leben in Duisburg mit dem MSV

Kees Jaratz im Buchhandel

Die Seite zum Buch

Statt 14,95 € nur noch 8,90 €
Hier bestellen

Hier geht es zum Fangedächtnis

Kees Jaratz bei Twitter

Sponsored

Bloglisten


%d Bloggern gefällt das: