MSV-Umfeld mit großer Zukunft? – Kein Selbstlob, sondern Ansporn für den Verein

Ich stehe vor der schwierigen Aufgabe, darauf hinzuweisen, dass am Montag der MSV Duisburg in der deutschsprachigen WordPress-Welt am frühen Morgen das  Thema des angesagtesten Beitrags gewesen ist. Eine schwierige Aufgabe ist das deshalb, weil es vielleicht bei dem ein oder anderen zu dem Missverständnis führt, hier würde doch nur jemand versuchen, sich selbst zu promoten. Davon bin ich als Verfasser dieses angesagtesten Beitrags aber weit ab. Mir geht es nur darum, dass alle Welt weiß, der MSV Duisburg ist ein Thema, das manchmal mehr interessiert als alles andere – na gut, in einem eng umrissenen Zeitraum und in der WordPress-Welt. Dass ich zufälliger Weise die Worte über dieses Thema verfasst habe, tut nichts weiter zur Sache. Gerade in dieser Zeit des Übergangs brauchen wir Interessierten am MSV jetzt die Hoffnung. Und Hoffnung speist sich aus Momenten von Größe, so klein sie mancheinem auch erscheinen mögen.

Die schlechte Bildqualität bitte ich zu entschuldigen. Bei der Bearbeitung von Screen-Shots hat sich auch das MSV-Umfeld noch nicht erstligareif gezeigt.

0 Antworten to “MSV-Umfeld mit großer Zukunft? – Kein Selbstlob, sondern Ansporn für den Verein”



  1. Kommentar verfassen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.




JETZT IM BUCHHANDEL
Die berührende, oft komische und tief emotionale Geschichte über ein Leben in Duisburg mit dem MSV

Kees Jaratz im Buchhandel

Die Seite zum Buch

Statt 14,95 € nur noch 8,90 €
Hier bestellen

Hier geht es zum Fangedächtnis

Kees Jaratz bei Twitter

Sponsored

Bloglisten


%d Bloggern gefällt das: